Optimieren

Seit ich vor ein paar Wochen einen neuen Kleiderschrank
gekauft habe, versuche ich, ihn optimal einzurichten. Doch bisher ist es mir
noch nicht gelungen. Die Anordnung der Anziehsachen ist einfach noch nicht so,
dass es mich optisch überzeugt und zu 100% nützlich ist. Und so sitze ich
erneut vor dem Schrank, nehme die Sachen raus, verändere die Abstände zwischen
den Böden, lege die Sachen wieder hinein und betrachte mein Werk. Dann teste
ich die Funktionalität und den Nutzen der Veränderungen. Ich denke, dass ich
nun bei einer Optimierung von 80 – 90% angelangt bin. Es fehlt also nicht mehr
viel zur angestrebten Perfektion. Ich sitze noch eine Weile vor den geöffneten
Schränken, überlege, was ich jetzt noch verbessern kann und gebe wenig später
auf. Für heute habe ich das Maximale rausgeholt. Die restlichen 10 – 20% werde
ich auch noch schaffen. Irgendwann. Ach, wenn sich das Leben doch auch so
einfach optimieren ließe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.