Einbruch

Es wundert mich zwar, dass die Kellertür nicht abgeschlossen
ist, doch weil im Keller Licht brennt und die Tür zum Waschkeller ebenfalls
aufsteht, gehe ich davon aus, dass gerade jemand im Keller aktiv ist. So gehe
ich zu meinem Keller, stehe vor der Tür und bin etwas irritiert, weil die Tür
aufsteht, dass Schloss aber verschlossen ist. Es dauert einen Moment bis ich
realisiere, dass die Tür aufgebrochen wurde. Ich gehe in meinen Keller und
stelle fest, dass eine Schublade aus dem Schrank genommen und auf den Boden
gestellt wurde. Ansonsten sieht alles unverändert aus und es scheint nichts zu
fehlen. Ich gehe aus dem Keller und treffe im Flur auf die ehemalige
Hausmeisterin, die ich sogleich über den Einbruch informiere. Auch ihr Keller
wurde aufgebrochen, wie wir anschließend feststellen. Entwendet wurde der
Waschkellerschlüssel, was die offene Waschkellertür erklärt. Ein dritter Keller
wurde ebenfalls aufgebrochen. Auch hier scheint auf den ersten Blick nichts zu
fehlen. Dafür stehen drei leere Flaschen Paderborner irgendwo im Keller.
Vielleicht als Entschädigung für drei aufgebrochene Keller. Würde jedenfalls
passen. Da man so einen Einbruch melden muss, gehe ich zur Polizei, um Ordnungsgemäß
Meldung zu machen.
Zwei Polizisten schauen sich etwas später alles an, nehmen es
auf, machen Fotos und dann ist der Fall quasi erledigt. Den oder die Einbrecher
wird man eh nicht finden, da bin ich mir sicher. Die Polizisten sehen es
ähnlich. Ist ja auch nicht viel passiert, passt aber zu den geklauten Schuhen.
Ob es sich um den- oder dieselben Täter handelt, werden wir wohl nie erfahren.
Allerdings ist dieser Einbruch ein weiterer Beleg dafür, dass ich im falschen
Ort wohne. Doch ändern wird sich das wohl nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.