Filmktitik: Der Gigant

Als
sein Kollege Dave im Einsatz getötet wird, quittiert Sean (Chuck
Norris) den Dienst und macht sich auf eigene Faust auf die Suche nach
den Mördern. Hilfe bekommt er dabei von James (Mako) und der
Fernsehreporterin Linda (Rosalind Chao), deren Chef Morgan Canfield
(Christopher Lee) sich bald als Chef der gesuchten Drogenbande zu
erkennen gibt.
Schauspierlisch gibt es wenig bis gar nichts, was einem gefallen könnte.
Die Story ist gewöhnlich, die Umsetzung billig und fast schon
demotivierend. Spannung ist nicht wirklich erkennbar und die Suche nach
etwas, was für diesen Streifen sprechen könnte, ist mehr als schwierig.
So gehören am Ende lediglich Seans Hund und Seans roter Pontiac Firebird
zu den einzig nennenswerten Dingen auf der positiven Seite. Alles
andere kann man getrost vergessen.

Fazit: Belanglos und unspektakulär wie eine vollgeschissene Windel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.