Amelie

Die einzige Besucherin des Tages ist 37 Jahre, recht groß, hat
eine Top Figur und eine etwas herbe Stimme. Aus irgendeinem Grund möchte sie
nicht auf ihrem Besucherplatz sitzen, sondern bevorzugt es direkt neben mir zu sitzen.
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, weil mich sowas immer nervös macht
und die Konzentration beeinträchtigt. So sitzt sie neben mir mit ihren weißen
Zehnen, den grünen Augen, den blonden Locken und ihrem Parfum, welches meine
Nase umschmeichelt. Ich liebe es, wenn eine Frau gut riecht. Dennoch verstehe
ich nicht, wieso sie so dicht neben mir sitzt und mich so direkt ansieht, wie
sie es tut.  Wenn sie noch näher rückt,
dann habe ich sie gleich auf dem Schoß sitzen. Zum Glück hat sie ihre Fingernägel
nicht lackiert, sonst wäre ich komplett durcheinander.
Nachdem ihre Bewerbungen erstellt sind, sagt sie, dass sie
bestimmt bald wieder kommt und lächelt mich einen Tick zu lange an, was meiner
Meinung nach Unangemessen ist. Ich weiß noch immer nicht, was ich von all dem
halten soll. Als sie früher, stets in Begleitung ihrer Mutter, herkam, war sie
irgendwie distanzierter und wollte auch nie neben mir sitzen. Keine Ahnung, was
mit ihr los ist. Möglicherweise liegt es ja am Frühling, da benimmt man sich gelegentlich
irrational. Vielleicht hat sie auch ihre fruchtbaren Tage. Was auch immer es
ist, es geht bestimmt bald vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.