Umarmung

Es ist zwar gesetzlich
nicht verboten und auch nicht unbedingt eine Straftat, aber dennoch habe ich
aus diversen Gründen darauf verzichtet, meine Kundinnen zu umarmen. Ich muss
auch gestehen, dass ich nie das Bedürfnis hatte. So Umarmungen sind mitunter
unhygienisch und machen wenig Sinn. Daher bin ich überrascht und irritiert als
eine Besucherin, die schon seit Jahren zu mir kommt, möchte, dass ich sie zum
Abschied umarme. Sie meint, dass es sein muss, weil ich ja bald nicht mehr hier
bin  und sie mir Glück wünscht. Weil ich grundsätzlich,
soweit es mir möglich ist, im Sinne meiner Besucher handle, erhebe ich mich
also von meinem Stuhl und mache, was verlangt wird. Das ist alles sehr
verwirrend für mich. So viel Wertschätzung an nur einem Tag. Da sollte ich vielleicht
doch hier bleiben und den Vertrag nachher nicht unterschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.