Bewerbungen und eine Pipi-Maßnahme

Der Bewerbungsmann ist der Mann für die Bewerbungen der Kunden,
die in keiner Maßnahme sind. Mit uns im Büro ist Anke, die so etwas wie eine
Sekretärin  ist. Der erste Kunde hat
schon recht gute Bewerbungsunterlagen, die der Bewerbungsmann etwas verfeinert.
Insgesamt ist das Niveau der Bewerbungsunterlagen deutlich höher als in Lünen.
Die Zusammenarbeit mit dem Jobcenter ist auch viel intensiver. Es gibt ganz
klare Vorgaben für die Bewerbungsunterlagen an die wir uns alle halten müssen.
Der Bewerbungsmann müsste nach meiner Schätzung etwas über
sechzig sein, Anke maximal halb so alt. Im Vergleich zu den hier erstellten
Bewerbungen sind meine Bewerbungen optisch zwar etwas hübscher, inhaltlich
dagegen ziemlicher Bockmist.  Jede
Bewerbung formuliert der Bewerbungsmann  passend
zum Angebot und zum Bewerber und er verfasst Sätze, die mir niemals einfallen
würden. Es ist leicht zu erkennen, dass ich vom Niveau her deutlich abfalle. Wie
konnte ich nur glauben, dass ich gute Bewerbungsunterlagen erstellen kann? Muss
an dem niedrigen Niveau in Lünen gelegen haben.
Die Maßnahme, die ich demnächst bekomme wird von Alpha, dem
Alphamännchen,  als Pipi-Maßnahme
verlacht. Alphamännchen sind komische Tierchen und ich frage mich
ernsthaft, ob es klug war den Job zu wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.