Alpha zeigt Emotionen

Alpha ruft mehrfach in der Verwaltung an, weil er einen Teilnehmer loswerden will und mit den gegebenen Antworten stets unzufrieden ist. Er bittet alles andere als freundlich um Rückruf, den er wenig später erhält. Scheinbar ist es nicht der erwartete Rückruf, denn ich höre ihn sagen, dass er das dann nicht mehr macht. Außerdem sagt er, dass das dann wohl
so ist und braucht eine Weile bis er wieder zu diskutieren beginnt. Doch
scheinbar rennt er gegen eine Wand. Nach dem Gespräch frage ich, wer ihn
angerufen hat. „Der Geschäftsführer. Die Damen aus der Verwaltung haben sich wohl über mich beschwert.“, höre ich ihn sagen. Könnte an seiner nicht ganz so charmanten Art liegen. Er ist nun jedenfalls angewidert, etwas wütend und will seinen Vertrag nicht mehr verlängern, weil er keine Lust mehr auf diesen Mist hat. Merke: Wenn ein Alphamännchen Gegenwind bekommt, wird es bockig.

Später beginnt Alpha eine Diskussion mit der Desillusionierten. Beide haben eine Bewerbung für einen Teilnehmer optisch unterschiedlich gestaltet und streiten nun, welche Version besser ist. Abgesehen von zwei falschen Abständen sieht die Bewerbung der Desillusionierten definitiv besser aus. Aber das behalte ich für mich und beobachte die beiden eine Weile bei ihrer sinnlosen Diskussion. Nach ein paar Minuten kehrt Ruhe ein. Ich weiß allerdings nicht, wer sich am Ende durchgesetzt hat. Es ist mir auch egal.
Kurz vor Ende des aufregenden Arbeitstages unterhalten wir uns über die Anwesenheitslisten und die Probleme der verschiedenen Standorte bei der Übermittlung. Ich schlage vor, dass alle auf eine gemeinsame Excel-Tabelle zugreifen, um es für alle Beteiligten leichter zu machen. Alpha hat sich zwischenzeitlich beruhigt, findet meinen Vorschlag gut, und der Tag klingt ganz entspannt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.