Alphas geile Idee

Am Morgen erscheine ich etwas später zu einer Art Teamsitzung. Während
dieser Sitzung wurde beschlossen, dass zukünftig die Teilnehmerliste mit einer
Excel-Tabelle geführt wird, um die Kommunikation zu vereinfachen. Da war meine
Idee vom Vortag wohl doch nicht so schlecht.
Später erzählt mir Alpha, dass er die geniale Idee
mit der Excel-Tabelle nachts um halb zwei hatte und während er das erzählt, sieht
er aus als würde er glauben, dass die Idee tatsächlich von ihm stammt. Ich
sitze auf meinem Stuhl, schaue ihn an und frage mich, was für eine Reaktion
jetzt wohl angemessen wäre. Da ich keine Lust auf Diskussionen habe und sicher
bin, dass Alpha weiter daran festhalten wird, dass es seine Idee war, schweige
ich und höre ihm dabei zu, wie er erzählt, dass er oft nachts so tolle Einfälle
hat. Hoffentlich sind das nicht alles Dinge, die er irgendwann von anderen
aufgeschnappt hat. Das wäre irgendwie uncool.
Der Rest des Tages ist sehr entspannt. Alpha erzählt ein paar
private Dinge, die nichts mit irgendwelchen Auszeichnungen zu tun haben und
lobt meinen Humor. Er stellt fest, dass wir in vielen Dingen ähnlich denken und
sagt, nachdem ich ein paar kleine Veränderungen vorgenommen habe, dass endlich
jemand da ist, der im Laden etwas aufräumt.  Diese kleinen Veränderungen wird er sicher bald
als eigene Ideen verkaufen, die ihm in irgendeiner Nacht eingefallen sind. Mir
soll es egal sein, denn wenn ich all diesen Unsinn ausblende, ist das Arbeiten gleich
viel entspannter. Außerdem ist Alpha, wenn man sich an seine Eigenarten gewöhnt
hat und nicht weiter darüber nachdenkt, jemand, mit dem es sich gut
zusammenarbeiten lässt. Wichtig ist nur, dass alles in seinem Sinne läuft und
er nachts weiterhin so gute Einfälle hat. Das lässt sich sicher einrichten, da
bin ich fast sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.