4 x 8 Stunden

30 Wochenarbeitsstunden sind eigentlich genial. Auf fünf Tage
verteilt kann ich prima damit leben. Doch bei einer 4 Tage Woche wird es schon
wieder kritisch. Da eine dreißigminütige Pause eingerechnet werden muss, komme
ich auf einen acht Stunden Tag. Ich wollte nie wieder so lange arbeiten, weil
ich das einfach nicht verkrafte. Möglicherweise bin ich zu verweichlicht und
meine langjährige Arbeitslosigkeit spielt da auch eine Rolle. Was auch immer
letztlich verantwortlich ist, macht mir das Leben schon nach meiner ersten 4
Tage Woche schwer. Denn ich bin tatsächlich nach einem acht Stunden Tag zu
nichts mehr zu gebrauchen und will, sobald ich zu Hause angekommen bin, nur
noch auf dem Sofa liegen und meine Ruhe haben. Vermutlich könnte ich auch
direkt ins Bett gehen, möchte das zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht. Ohne
einen freien Tag in der Woche wäre ich nach wenigen Wochen sicher völlig
zerstört. Möglicherweise bin ich Arbeitsunfähig und sollte mir das von
irgendwem bescheinigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.