Exit the Room – Bomb

Ziel ist es, in einer Stunde die Rätsel zu lösen, um zu
verhindern, dass eine Bombe explodiert. Völlig ahnungslos machen Petra, Markel
und ich uns in einem dieser Exit-Rooms ans Werk, um schon bald festzustellen,
dass wir eine Menge Zahlen gefunden, aber keine Ahnung haben, wie man eines der
Zahlenschlösser damit öffnet, weil wir die richtige Zahlenkombination natürlich
nicht parat haben. So irren wir rat- und orientierungslos durch den Raum und
brauchen Hilfe, um überhaupt eines der Schlösser öffnen zu können. Wer nun
glaubt, dass uns das wirklich weiter hilft, der irrt, da zwar alle Zutaten zum Lösen
der nächsten Rätsel vorliegen, wir aber nicht die geringste Ahnung haben, wie wir
diese anwenden. Die Uhr tickt währenddessen gnadenlos weiter und wir müssen
erneut um Hilfe bitten. So geht es immer weiter. Ohne Hilfe sind wir völlig
ratlos und müssen wie ziemliche Deppen aussehen bei dem was wir tun. Als dann
eine Tür nicht aufgeht, obwohl wir das Rätsel, natürlich mit Hilfe, gelöst
haben, ist die Zeit fast um. Wir gelangen kurz vor Ablauf unserer Zeit zwar
noch in den nächsten Raum, erleben aber dort lediglich, wie die Bombe uns ins
Verderben reißt. Wir sind kläglich gescheitert und es ist wenig tröstlich, dass
uns ein technischer Fehler etwa fünfzehn Minuten gekostet hat. Denn als man uns
anschließend zeigt, was wir noch alles hätten lösen müssen, um die Bombe zu
entschärfen, ist klar, dass wir das weder in fünfzehn Minuten noch in fünfzehn Stunden
oder fünfzehn Tagen geschafft hätten.
Die Bombe war mehr als nur eine Nummer zu hoch für uns, was uns
aber nicht davon abhält, es demnächst wieder zu versuchen. Schließlich gibt es
noch zwei Räume bei denen wir scheitern könnten. Das wollen wir uns auf keinen
Fall entgehen lassen. Denn Spaß macht es auch, wenn man völlig versagt, und das
ist fast schon tröstlich und verlangt nach einer Fortsetzung. Vielleicht werden
diese Räume ja zu einer neuen Tradition in meinem Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.