80er/90er Party

Meine aktive Phase führt mich am Samstagabend in die
Stadthalle nach Datteln, weil dort eine 80er/90er Party stattfindet und ich
damals meine beste Zeit hatte. Natürlich stimmt das nicht, denn meine beste
Zeit liegt ja noch vor mir. Oder sollte zumindest vor mir liegen, aber meistens
liege ich nur irgendwo rum.
Die Stadthalle ist kleiner als von mir erwartet und
wir gehören nicht einmal zu den ersten Gästen, obwohl es erst 21.25 Uhr ist als
wir eintreffen. Das Publikum ist nicht durchgehend in meinem Alter, was mir gut
gefällt, da ich ja nicht nur Musik hören, sondern auch etwas gucken will. Ganz
so wie in alten Zeiten, nur dass ich auch weiterhin irgendwie alt bin. Störend
empfinde ich den Klang der Anlage, der die Musik deutlich abwertet und gelegentlich
in den Ohren schmerzt. Die Musikauswahl ist maximal Durchschnitt, was aber
außer mir keinen zu stören scheint, denn es wird überall fröhlich getanzt. Wie
erwartet, tanze ich nicht. Ebenso erwarten konnte man, dass Petra nicht ganz so
angetan ist von dem Ganzen hier. Sie kann mit der Musik wenig anfangen und die
Leute findet sie auch nicht wirklich toll, weshalb ich ankündige, dass wir
heute nicht zum letzten Mal hier sind. Allerdings weiß ich nicht, ob ich
tatsächlich nochmal herkommen möchte.
Abgerundet wird der Abend kurz nach Mitternacht von
einer Banane, welche ich glücklicherweise mitgenommen habe, um mich zu fühlen
wie damals. Ohne eine Banane ist so ein Ausflug nämlich oft nur die Hälfte
wert. Und das muss ja nicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.