Der runde Tisch

Hatten wir anfangs noch einen großen Raum mit
mehreren Tischen und Stühlen, sechs Laptops und einen extra Besprechungsraum für
unsere Teilnehmer, so gibt es nun nur noch den kleinen Besprechungsraum mit dem
runden Tisch und zwei Laptops für die Teilnehmer. Da in der Regel drei
Teilnehmer gleichzeitig anwesend sind, müssen die sich die Laptops irgendwie
teilen. Und weil in der Nähe des Tisches nur eine Steckdose verfügbar ist, müssen
die Teilnehmer die Laptops im Wechsel laden. Geteiltes Leid ist schließlich nur
noch halbes Leid. Oder so ähnlich.

Statt mit Microsoft Office, wie anfangs geschehen
und ursprünglich auch zugesagt, müssen die Teilnehmer nun mit Libre Office
arbeiten, was ihnen ebenfalls weniger gut gefällt. Doch Microsoft Office ist nur noch für die anderen
Maßnahmen vorgesehen. Da sind die Prioritäten ganz klar verteilt.
Erstaunlicherweise sind die Teilnehmer alles andere
als amüsiert über die neuen Zustände, weshalb ich anbiete, sich ausführlich
beim Jobcenter zu beschweren. Ich glaube allerdings nicht, dass irgendwer das
tun wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.