Teilnehmer 8 – Die Attraktive

Endlich habe ich einen Ersatz für die
Hausfrau bekommen. Eine 42jährige Alleinerziehende nimmt ihren Platz ein.  Während des ersten Gesprächs macht sie einen
guten Eindruck und die Chemie scheint zu stimmen. So sollte ein angenehmes
Miteinander möglich sein.
Derweil ich ihr den Ablauf erkläre und
den Vertrag und andere Dinge zum Unterscheiben vorbereite, fällt mir auf, dass
sie mich sehr intensiv betrachtet. Weil ich das nicht verstehe, schaue ich sie
mir genauer an. Sie ist durchaus attraktiv, hat perfekte Zähne und tolle Augen. Dazu eine
ansprechende Figur und ein Lächeln, das mich durchaus  verwirrt und meine Konzentration stört, weil
sie mich öfter anlächelt als die Situation es erfordert. Konsequenterweise lächle
ich fast automatisch immer zurück, was für eine gute Zusammenarbeit sicher
hilfreich ist. Ihre Haare färbt sie blond, was meiner Meinung nach nicht nötig
wäre.
Kurioserweise sage ich ihr kurze Zeit später, als es um das
Bewerbungsfoto geht, dass sie gut aussieht. Danach schaut sie mich noch
intensiver mit ihren leuchtenden Augen an, was mich wahrlich durcheinanderwirft
und meine Konzentriertheit stört. So kann ich nicht arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.