Von Seuchenvögeln verseucht

Wenn Zombies einen
beißen, wird man in der Regel selbst zum Zombie. Aber da es Zombies nicht gibt,
ist das nutzloses Wissen. Anders erhält es sich mit Seuchenvögel, denn die sind
leider sehr real. Und wenn man sich mit eben diesen Seuchenvögeln abgibt, ist
es wahrscheinlich, dass man selbst zu einem Seuchenvogel wird. Daher ist es
wenig verwunderlich, dass ich nun selbst ein Seuchenvogel bin. Und was macht
man als Seuchenvogel außer Unmengen von Schleim zu produzieren? Man sorgt
konsequent dafür, dass es weitere Seuchenvögel gibt. Und so sitze ich hier
inmitten all dieser Seuchenvögel und halte Ausschau nach noch nicht
infizierten, um diese zu verseuchen. 
Am Ende der Woche sind
bis auf den Mann mit der Mütze alle verseucht. Einige bleiben in dem Zustand zu
Hause, andere suchen sich hier weitere Opfer. Und so kann ich am Ende dieser
Seuchenwoche folgendes Fazit ziehen. Ich kann derzeit zwar niemanden in Arbeit
vermitteln, bin aber aktiv daran beteiligt meine Teilnehmer konsequent zu
verseuchen.
Um 13.27 Uhr verliere
ich meine Stimme und rede konsequenterweise kein Wort mehr mit den beiden
anwesenden Teilnehmern. Ab jetzt bin ich völlig nutzlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.