Postfach: Calcium Sandoz Forte

Sehr geehrte Familie Sandoz,

ich bin ein mittelalter Mann, der immer mehr Allergien und
Unverträglichkeiten bei sich feststellt und obendrein ständig darauf
angewiesen ist, seinen Körper mit irgendwelchen Vitaminen und
Mineralstoffen zu füttern. Für die Zufuhr von Calcium gab es bisher für
mich nur ein Produkt. Calcium Sandoz Forte. Doch leider hat es meinem
Gesamtgesundheitszustand nicht nur geholfen, was ich aber anfangs noch
gar nicht wusste.

Während ich also brav Calcium Sandoz Forte zu mir nahm, verschlechterte
sich der Zustand meines Darmes zusehends. Flatulenz ist Ihnen sicher ein
Begriff. Mit dieser ausufernden Flatulenz tigerte ich zu meinem Arzt,
der zunächst, so wie ich es von ihm gewohnt bin, ahnungslos war und
keine brauchbaren Ideen hatte. Erst ein Test, den ich bei einem Facharzt
durchführen ließ, führte später zu einer möglichen Erklärung. Finger
weg von Sorbit hieß es anschließend, weil Sorbit meinen alten Körper
ruiniert und Flatulenz und andere Darmprobleme fördert. Sie ahnen sicher
nun, worauf ich hinaus will.

In Ihren wunderbaren Calcium Sandoz Forte Brausetabletten verwenden Sie
aus irgendeinem Grund Sorbitol, so dass ich diese natürlich nicht mehr
verwenden kann. Dummerweise hat mir das Calcium immer gut getan und
fehlt mir nun. Daher wollte ich Sie fragen, ob Sie so Calciumtabletten
auch ohne Sorbitol im Angebot haben oder ob Sie das Sorbitol künftig
nicht einfach weglassen können. Ist das so wichtig für Ihre Tabletten?
Hat es eine Funktion? Würde irgendwer merken, wenn es nicht mehr in den
Tabletten wäre? Funktionieren die Tabletten ohne Sorbitol nicht mehr?

Bitte teilen Sie mir doch mit, was es mit dem Sorbitol auf sich hat und
welches Produkt sie mir, sollte man das Sorbitol nicht weglassen können,
empfehlen.

Ich freue mich, wenn Sie bald schreiben und mir eine Lösung für mein Problem anbieten.

Mit erwartungsfrohen Grüßen
Herr Fischer

Sehr geehrter Herr Fischer,
 
vielen Dank für Ihr Interesse an den Produkten der Hexal.

Damit wir Ihre Anfrage möglichst zeitnah beantworten können möchten wir
Sie bitten, uns Ihre Telefonnummer mitzuteilen damit wir Sie anrufen
können.
Gerne können auch Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen
(Frau Reupold,Tel.: 08024-908-2480).

Im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage haben Sie vom Auftreten von
Nebenwirkungen unserer Arzneimittel berichtet.
Damit wir Ihre Meldung dokumentieren können und an das Bundesinstitut
für Arzneimittel und Medizinprodukte weiterleiten können, benötigen wir
weitere Informationen. Dazu möchten wir Sie bitten, den beiliegenden
Berichtsbogen zur Erfassung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen von
Ihrem behandelnden Arzt ausfüllen zu lassen und an uns zurückzuschicken.
Wir danken für Ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Hexal AG

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Fragebogen ist nicht wirklich hilfreich, da ich diese Probleme ja
nicht explizit durch die Calcium Sandoz Forte Tabletten habe, sondern
durch alles, was Sorbitol enthält. Daher lasse ich das Zeug nun ja
konsequent weg und nehme die Brausetabletten nicht mehr, weil Sie da ja
Sorbitol reinmachen.

Die Frage bezog sich also darauf, warum Sorbitol so wichtig für eben
diese Tabletten ist und ob Sie eventuell etwas ohne dieses Sorbitolzeug
haben.

Ich möchte das auch nicht wieder probieren, wieviel ich davon
möglicherweise vertrage, weil ich Stoffe, die meinem Körper schaden,
komplett weglasse. Ich bin einfach zu alt, um Experimente mit meinem
Körper zu vollziehen. So gibt es für mich auch keine Äpfel mehr, weil
die meinem Körper ebenfalls schaden.
Mir wäre nur wichtig zu wissen, wieso in den Calcium Sandoz Brausetabletten Sorbitol ist und ob es unbedingt da drin sein muss.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Mit herzlichen Grüßen
Herr Fischer

Gerne können auch Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung setzen (Frau Reupold,Tel.: 08024-908-2480).

*Nachdem ich mir eine Weile die Musik der Warteschleife angehört
habe, bin ich zu dem Entschluss gelangt, dass meine Mühe umsonst war und
ich keine Antwort auf meine durchaus einfache und berechtigte Frage
bekomme. Schade.*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.