Teilnehmer 9 – Der Mechaniker hat einen Job

Der
Mechaniker hat es geschafft. Ohne jegliche Hilfe meinerseits hat er einen Job
bekommen. Dabei war er insgesamt nur viermal anwesend, für die anderen Wochen
hat er lediglich am Ende unterschrieben, dass er anwesend war. Das ist zwar
nicht unbedingt mit den Regeln vereinbar, aber da er mit einem Krankenschein
drohte, sollten wir seine Forderungen nicht erfüllen, ließen wir uns darauf
ein. Papier ist zum Glück äußerst geduldig und am Ende zählt sowieso nur, was
geschrieben steht. Auch wenn es mit der Wahrheit nur am Rande etwas zu tun hat.
Mit dieser
durchaus fragwürdigen Aktion verbessert sie unsere Gesamtstatistik und ich
bekomme einen Vermittlungspunkt, ohne etwas dafür getan zu haben. Ich bin
wahrlich kein Jobcoach, aber ein umgänglicher und weitsichtiger Mensch, der am
Ende einen glücklichen und zufriedenen Teilnehmer entlassen hat. Und glückliche
Teilnehmer sind mir wichtiger als irgendwelche merkwürdigen Vorgaben. In diesem
Fall habe ich alles richtig gemacht und alle sind glücklich und zufrieden. Das
gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.