Teilnehmer 12 – Der Powerseller hat einen Job

Nachdem er die letzten Wochen
krankgeschrieben war und anschließend unentschuldigt fehlte, kommt er,
aufgeweckt durch unsere Abmahnung, ins Büro und legt einen Arbeitsvertrag vor.
Es war fast zu erwarten, dass er das erste Angebot, das er bekommt, annehmen
würde, nur um aus dieser Maßnahme zu kommen. Somit kehrt er zurück in den
Vertrieb, was für einen unzuverlässigen Powerseller vermutlich nur konsequent
und logisch ist. Ich bin mir nicht sicher, ob er da wirklich anfängt, verbuche
ihn aber als vermittelt, was gut für die Quote ist. Und so eine Quote ist
schließlich das, was am Ende zählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.