Ein weiterer Arbeitstag ohne Smartphone

Gewöhnlich
vergesse ich alle paar Monate mal mein Smartphone zu Hause. Nun passiert es mir
allerdings zum zweiten Mal innerhalb einer Woche, was mir schon zu denken gibt.
Es ist auch ziemlich ungewohnt, fast schon komisch, wenn man einen Arbeitstag
ohne Smartphone verbringt. Zumindest für mich. Richtig verwirrend und
bedenklich wird es aber erst, als ich mich in mein E-Mail Postfach bei Google
einloggen will. Denn das funktioniert nicht, weil ich erst mit meinem
Smartphone oder Tablet bestätigen soll, dass ich es bin, der gerade versucht
sich anzumelden. Das ist neu und irritierend. Meine Kommunikationsmöglichkeiten
sind mit einem Mal völlig eingeschränkt. Als wäre ich in die Vergangenheit
zurückgereist. Es ist tatsächlich fast wie damals und ich stelle fest, dass ich
durchaus unter einer Smartphone-Abhängigkeit leide. Als wäre ich ausgeschlossen,
wenn ich nicht regelmäßig das Smartphone nutze, um irgendwas zu tun, was nicht
getan werden muss. So stellt sich mir die Frage, wovon ich ausgeschlossen bin, wenn
ich keinen Zugriff habe, denn ich kommuniziere schließlich nicht den ganzen Tag
und habe auch nicht wirklich etwas mitzuteilen.
Stattdessen
kann ich mich nun zu hundert Prozent auf meinen Job konzentrieren. Ganz ohne
mobile Ablenkung. Doch was mache ich in der Pause und was stelle ich mit meinen
Händen an, die sonst mehr als regelmäßig nach dem Mobiltelefon greifen, nur um
festzustellen, dass es nichts festzustellen gibt? Herrlich bescheuerte
Zwangshandlung. So erfahre ich heute knallhart, dass es wirklich nicht nötig
ist, ständig das Smartphone zu benutzen, die Welt sich trotzdem weiter dreht,
ich nicht wirklich etwas verpasse und Smartphones sowohl in der Schule als auch
am Arbeitsplatz durchaus verboten werden könnten. Doch da wahrscheinlich
Millionen Menschen unter ähnlichen Symptomen leiden, ist es womöglich ganz
normal und muss daher weder weiter beachtet werden noch irgendwelche Folgen
haben. Komisch ist es aber schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.