3. Filmtipps – 2. Quartal 2017

Wie findet man die drei Filmempfehlungen eines Quartals,
wenn man mindestens sechzig Filme gesehen und zur Auswahl hat? Ich weiß es
nicht, weshalb ich mich mehr oder weniger intuitiv für die folgenden drei entschieden
habe.
Nocturnal Animals
Eigentlich mag ich es nicht, wenn Filme so ausgehen. Dennoch
(oder gerade deswegen?) hat mir Nocturnal Animals gut gefallen. Optisch
ansprechend und, obwohl manchmal vorhersehbar, sehr spannend. Besonders
gefallen hat mir Michael Shannon, obwohl er die Rolle spielt, die am wenigsten
Überraschungen zu bieten hat. So zeigt Nocturnal Animals nicht wirklich etwas
vollkommen Neues, konnte mich aber dennoch überzeugen (weil ich vermutlich
genau in der richtigen Stimmung war für diese Art Film) und gut unterhalten.
Und das ist es, was ich mag.

Sully
Filme mit oder von Clint Eastwood sind seit Jahren
ein Muss für mich. Mitunter sind die Erwartungen dann zu hoch und ich
bin etwas enttäuscht, obwohl der Film eigentlich gut ist. Bei Sully ist
es allerdings nicht so. Sully ist meiner Meinung nach nicht nur
spannend, sondern auch informativ. Tolle Besetzung und sehr gute Umsetzung.
Ich bin wieder einmal sehr zufrieden mit dem, was Clint Eastwood da abgeliefert hat. Hoffentlich war das nicht seine letzte Regie.

Zeit für Legenden
Zeit für Legenden gehört zu den Filmen, von denen ich nicht wirklich etwas erwartet habe. Umso positiver fällt mein Fazit aus. Bis in die Nebenrollenperfekt besetzt, dazu informativ und von der ersten Minute an fesselnd, hat mich diese Filmbiografie absolut überzeugt. Für mich einer der Filme an dem man nichts hätte besser machen können. Ich bin wirklich sehr angetan und mehr als zufrieden.

2 Gedanken zu „3. Filmtipps – 2. Quartal 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.