75 Kilometer im Benz

Weil ich nichts mit mir anzufangen weiß, hole ich den Benz für eine kleine Ausfahrt. Dafür habe ich ihn schließlich. Und glücklicherweise funktioniert die Klimaanage, so dass es eine angenehme Reise wird. Ich fahre  nicht wirklich weit weg, aber das ist heute auch nicht wichtig.
Straßenschäden sind natürlich ärgerlich, aber keine große
Sache für den Benz.
Ich komme an einigen Kirchen vorbei, aber  nur bei dieser gelingt ein Foto.
Vorbei geht es am Lanstroper-Ei…
… doch weil ich verwirrt bin, komme ich nach einer Weile erneut am
Ei vorbei.
Die Route Industriekultur ist quasi überall.
Was für eine Zeche das ist, weiß ich natürlich nicht.
Am schönsten ist es, wenn keine anderen Autos im Weg sind.
 Schafe nutzen das schöne Wetter durchaus sinnvoller als ich.
Weil ich die Schafe für klüger als mich halte,
fahre ich einigermaßen zügig zurück zur Garage.
Dummerweise entdecke ich in der Garage einen großen Fleck. Irgendeine
Flüssigkeit scheint permanent aus dem Benz zu laufen. Leider kann ich nicht feststellen, ob es Flüssigkeit der Klimaanlage oder etwas ganz anderes ist. In der Hoffnung, dass es die Klimaanlage ist, lege ich nun monatlich 100€ zurück, um die große Reparatur nächstes Jahr bezahlen zu können. Irgendwie ist das alles frustrierend und passt somit bestens zu mir und meinem trostlosen Leben.

6 Gedanken zu „75 Kilometer im Benz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.