Begegnung am Morgen

Morgens bin ich
generell unkonzentriert und leicht aus dem Konzept zu bringen. Doch dass ich am
frühen Morgen schon Laute des Entsetzens oder der Überraschung ausstoße, ist
selbst für mich neu. „Öööhheee!“ oder auch „Eeeheee!“, gebe ich von mir als ich
die Mülltonne öffne und eine Ratte erschrocken aufschreckt, mich ansieht und sich
dann versteckt. Direkt im Anschluss sage ich laut „Scheiße“, was auch keinen
Sinn macht. Vielleicht hätte es Sinn gemacht, den Deckel unverzüglich zu
schließen, doch das kam mir nicht in den Sinn. Als ich mich von dem kurzen
Schock erholt habe und die Ratte längst in den Tiefen der Tonne verschwunden
ist, gebe ich ihr meinen Müll und schließe den Deckel. So beginnt der Tag
aufregender als üblich und ich hoffe, dass ich die Ratte nicht zu sehr
erschreckt habe.

5 Gedanken zu „Begegnung am Morgen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.