Fortbildungen

Fast entschlossen mich weiter zu bilden, schaue ich nach, was das überhaupt für Fortbildungen sind , die ich möglicherweise verpasse. Einführung in den Talentkompass NRW nennt sich eine der beiden angebotenen Fortbildungen. Klingt nach Humbug mit dem sich sicher viel Geld verdienen lässt. Da ich gegen Humbug dieser Art weitestgehend resistent bin, möchte ich  damit eigentlich nicht weiter belästigt werden, weshalb ich ankreuze, dass ich nicht interessiert bin.

Systemische Beratung in den beruflichen Fortbildungen nennt sich die nächste Fortbildung. Den Titel hat sich bestimmt ein kluger Kopf ausgedacht. Klingt irgendwie nach Supervision und so ähnlichem Zauber. Bestimmt unterhaltsam, wenn man eine gewisse Portion Humor in sich trägt. Oder eine großartige Chance sich weiterzuentwickeln, wenn man kein Sturkopf ist. Da ich ein Sturkopf bin, stellt sich mir die Frage, ob ich zu den 12 Auserwählten gehören mag, die in den Genuss dieser Fortbildung kommen sollten. Und mag ich 50 Kilometer fahren, um an einem Freitag derartiges Wissen in mich fließen zu lassen. Eigentlich nicht. Aber weil der Hauptgrund die Zeit und die Entfernung sind, kreuze ich an, dass ich interessiert bin. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Zweifler wie ich empfänglich für so Sachen ist, weil ich das meiste, was so präsentiert wird, ja zunächst grundsätzlich für Quatsch halte. Wenn ich es dort dann immer noch für Quatsch halte, werden das lange dreieinhalb Stunden. So viel steht schon mal fest. Nichtsdestotrotz werde ich morgen meine Anmeldung absenden. Man kann sich ja auch mal einen Moment erwachsen verhalten und mit dem Strom schwimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.