Bücher 2016

Das hier ist Wasser

David Foster Wallace wurde 2005 darum gebeten, vor Absolventen des Kenyon College eine Abschlussrede zu halten. Diese berühmt gewordene Rede gilt in den USA mittlerweile als Klassiker und Pflichtlektüre für alle Abschlussklassen – eine kleine Anleitung für das Leben, die man jedem Hochschulabsolventen und jedem Jugendlichen mit auf den Weg geben möchte.
Was bedeutet es eigentlich, erwachsen zu sein, und wie können Menschen ihre Standardeinstellung, dass sich alles im Leben erst mal um sie selbst dreht, durchbrechen, um ein sinnvolleres und stressfreieres Dasein zu führen? David Foster Wallace zeigt in dieser kurzen Rede mit einfachen Worten, was es heißt, Denken zu lernen und erwachsen zu sein.Eine frappierende Weisheit, eine entwaffnende Moral und ein Aufruf zu mehr Empathie – es wird keinen Leser geben, der sich dem Zauber von Wallace’ Darlegung entziehen kann.


Clint Eastwood: Der Filmemacher

Clint Eastwood hat eine Karriere hingelegt, die ihm niemand in der Traumfabrik nachmachen wird: vom Cowboy-Darsteller in der zweiten Reihe zum gefeierten Regisseur und legendären Weltstar des Kinos. Seine Filme wie Million Dollar Baby und Flags of Our Fathers sind große amerikanische Erzählungen, wie es sie auf der Leinwand nur noch selten gibt. Diese von Clint Eastwood autorisierte Monografie bietet einen persönlichen und tiefen Einblick in die Arbeitsweise und das Denken eines der einflussreichsten Filmemacher unserer Zeit. Sein Werdegang als Regisseur und Produzent steht dabei im Mittelpunkt. Zahlreiche Gespräche mit Eastwood, seinen wichtigsten Mitarbeitern und gefeierten Schauspielern wie Sean Penn, Leonardo di Caprio, Meryl Streep, Hillary Swank und Forest Whitaker veranschaulichen seine phänomenale Karriere und legendäre Handwerkskunst. Illustriert mit über 300 Fotografien, viele davon bislang unveröffentlicht, ist dieses Buch ein Muss für alle Eastwood-Fans und jeden echten Cineasten


Dritte Halbzeit: Eine Bilanz

Der Mann ist eine wandelnde Legende: Keiner pflegt mit so vielen Sportstars so vertrauten Umgang. Keiner hat so genaue Einblicke in das Geflecht von Medien und Politik. Keiner weiß so vertrauliche Geschichten zu erzählen. Ob Fußball, Boxen, Olympia oder Society: Über 30 Jahre war Waldemar Hartmann auf Sendung und hat mit Prominenten jeden Formats im Studio und danach geredet. Waldis Club ist genauso Kult geworden wie Waldi & Harry, die Late-Night-Show mit Harald Schmidt. Und die Zuschauer? Sie lieben oder hassen ihn. Dazwischen gibt es nichts.


Zielgerade

In seinem letzten Buch stellt sich Joachim Fuchsberger in der ihm eigenen Mischung aus Nachdenklichkeit, Launigkeit und vor allem Menschlichkeit den großen Fragen des Lebens. Es geht – natürlich – um Beziehungen, um den Umgang mit unserer Welt und ihren Ressourcen, um Politik und um die Politiker selbst, bei denen er immer häufiger Ehrlichkeit und Transparenz vermisst. Ein sehr persönliches Buch einer beeindruckenden Persönlichkeit.


Treibsand

Die Diagnose Krebs hat Henning Mankell an einen alten Albtraum erinnert: im Treibsand zu versinken, der einen unerbittlich verschlingt. Im Nachdenken über wichtige Fragen des Lebens fand er ein Mittel, die Krise zu überwinden. Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Welche Art der Gesellschaft will ich mitgestalten? Er beschreibt seine Begegnungen mit den kulturgeschichtlichen Anfängen der Menschheit, er reflektiert über Zukunftsfragen und erzählt, was Literatur, Kunst und Musik in verzweifelten Momenten bedeuten können. Henning Mankell blickt zurück auf Schlüsselszenen seines eigenen Lebens und beschreibt Fähigkeiten und Strategien, ein sinnvolles Leben zu führen.


Sex im Kopf

Erotische Phantasien sind so unterschiedlich, wie die Menschen, in deren Köpfen sie sich abspielen – und das, wovon die Deutschen im Geheimen träumen, hat nur selten mit softer Kuschelei oder romantischem Blümchensex zu tun. Peitschenhiebe, Fesseln und Spielzeuge aller Art liegen ebenso im Trend wie verbale Erniedrigungen und Rollenspiele, und dabei wird im Kopfkino von Frauen und Männern nicht immer derselbe Film gezeigt.

Über Zeitungsannoncen und soziale Netzwerke suchte Gerhard Haase-Hindenberg nach Menschen, die anonym von ihren geheimen Phantasien und Sehnsüchten erzählen – und die Resonanz war gewaltig. Unzählige beantworteten seine Fragen und gaben bereitwillig Auskunft über ihre erotischen Träume. Für dieses Buch stellt er nun eine repräsentative Auswahl dieser Bekenntnisse zusammen und ordnet sie, beraten vom Sexualwissenschaftler Christoph J. Ahlers, kulturhistorisch und sexualpsychologisch ein.


Die 7 Revolutionen der Medizin

Jeden Tag richtig gut essen und dennoch schlank und gesund bleiben. Ein Leben ohne Kortison und Antibiotika. Ein Leben voller Energie und Lebensfreude. Drei von vielen Wünschen, die jeder von uns hat. In diesem Buch zeigt der Heilpraktiker Uwe Karstädt auf, wie diese und viele andere Wünsche zur Wahrheit werden können. Das Buch Die 7 Revolutionen der Medizin räumt mit vielen Vorurteilen und Unwahrheiten auf und sagt klipp und klar, wie sich jeder von uns mit einfachen Mitteln vor Gefäßschäden schützen kann, wie jeder von uns frei von Arthritis und Arthrose sowie anderen entzündlichen Leiden leben kann. Es sagt auch, wie man sich erfolgreich vor Krebs schützt und wie man sich von Schwermetallen entgiftet und daher Depressionen und andere Zivilisations-leiden ohne harte Medikamente überwinden kann.


Sommerfest

Stefan muss zurück nach Bochum, um das Haus seiner Eltern zu verkaufen. In zwei Tagen soll alles abgewickelt sein und er zurück in seinem Münchener Leben. Doch in der alten Heimat trifft er auf alle, mit denen er aufgewachsen ist: Omma Luise und Tante Änne, Toto, der Versager, Diggo, sein Herrchen, Frank, der Statthalter, Karin, die Verwirrmaschine, kleinkriminelle Kumpels, Berufsjugendliche, Provinzsirenen. Und Charlie. Mit keiner Frau verbindet Stefan so viel – und wegen keiner Frau ist er so viele Jahre einem Ort ferngeblieben …
Cool und sentimental, urkomisch und warmherzig: Frank Goosens Roman zelebriert ein Heimatwochenende voller skurriler Figuren – mit Fußball und Musik, mit großen Entscheidungen und viel Gefühl. Ein Roman voller Wehmut und Tiefgang.


Achtung, ich komme!: In 80 Orgasmen um die Welt

Henriette Hell liebt Sex und ist äußerst experimentierfreudig. Dass sie beim normalen Rein-Raus keinen Orgasmus bekommt, ist für sie kein Drama. Für ihre Sexualpartner aber offenbar schon … Die sind gekränkt, wenn es nicht klappt, und machen Stress. Das ist Henriette irgendwann zu blöd. Sie räumt ihr Konto leer und begibt sich auf eine Reise rund um die Welt. Der Plan: In jedem Land mit einem Einheimischen schlafen, um herauszufinden: Kommt man in anderen Ländern entspannter? Und ist der Orgasmusstress am Ende ein rein deutsches Problem?


Der Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten

Seit sein Sohn gestorben ist, sitzt er am liebsten auf seinem Sofa, raucht eine Stange Lucky Strike am Tag und schaut Fox News. “Leidenschaft macht so viel Mühe”, ist sein Credo. Bis ihm sein Kriegskamerad Jim auf dem Sterbebett beichtet, dass sein Peiniger, der Lageraufseher Heinrich Ziegler, damals in einem Mercedes voller Nazigold fliehen konnte und noch lebt. Jim bittet Buck, ihn zu rächen. Buck denkt gar nicht daran, er ist inzwischen 87, und seine letzte Heldentat liegt 40 Jahre zurück. Aber nicht nur er hat von dem ominösen Gold erfahren. Der Schwiegersohn des Verstorbenen will Buck zu einer gemeinsamen Schatzsuche überreden. Der Pfarrer, Dr. Lawrence Kind, klopft eines Abends an die Tür und bittet um einen Anteil von dem Gold. Er muss seine Spielschulden bezahlen. Als er kurz darauf tot in seiner Kirche aufgefunden wird, ist auch Buck klar, dass er sich nicht so leicht aus der Sache wird heraushalten können. Dann ruft auch noch Bucks Enkel Tequila aus New York an, um ihn zu einer gemeinsamen Schatzsuche zu überreden. Es ist der Beginn eines turbulenten Verwirrspiels, aber auch der Beginn einer Freundschaft zwischen einem raubeinigen Großvater und seinem unterschätzten Enkel.


Ich pfeife auf den Tod!

Babak Rafati war FIFA- und DFB-Schiedsrichter – bis zu jenem Tag im November 2011, als er sich das Leben nehmen wollte. Nach dem Suizid von Robert Enke erschütterte nun Rafatis Selbstmordversuch die Öffentlichkeit. Er war die Folge einer jahrelangen Depression, mitverursacht durch die brutalen Gesetze des Profisports und den Druck der Sportmedien.

Rafatis Bericht ist nicht nur eine schonungslose Abrechnung mit dem deutschen Fußball, sondern auch das Protokoll einer mentalen Heilung, das vielen Menschen Mut zusprechen soll, alles, was einen krank macht, hinter sich zu lassen.


Die neun Leben des Herrn F.

1. Leben: In Salzburg versucht Herbert Feuerstein aufzuwachsen, wird aber nur 1,65. 2. Leben: Er studiert am Mozarteum Musik und erhält dafür Ohrfeigen. 3. Leben: Kaffeehausliterat in Wien und Giftzwerg der Musikkritik. 4. Leben: Zehn Jahre New York: Journalist, Hobby-Tischler und Stadtneurotiker. 5. Leben: Drei Jahre Buchverlagsleiter in Frankfurt. (Zählt wie dreißig Jahre Buchhalter.) 6. Leben: Zwanzig Jahre Macher des Satiremagazins MAD. (Zählt wie zwei Monate FAZ.) 7. Doppelleben: Radio, Fernsehen & Trallala sowie Theater und Oper für die restlichen fünf Prozent. 8. Leben: Zurück zur Musik, wovon sein Klavierspiel aber leider nicht besser wird. 9. Leben: Danke, es geht. Aber wie lang noch?


Crazy Times

Nick Twisp ist wieder da und bleibt sich treu. Crazy, cool und chaotisch erzählt er von den Freuden und Leiden eines Heranwachsenden, vom Streß mit den Eltern, vom Zoff mit den Freunden und vor allem mit den Mädchen, die nicht immer so super sind wie Nick sich dies wünschen würde.

 


Das Dreieck des Lebens

Das Dreieck des Lebens bietet so umfassend wie selten zuvor Lösungen bei Gesundheitsproblemen und überzeugt in jedem Kapitel durch sanfte, aber dennoch sehr wirkungsvolle Heilweisen:
Neue Vital-Kur für die Gefäße: Karstädt beschreibt eine einfache, kostengünstige Kur für daheim, die in jedem Alter rasch und spürbar das Herz stärkt, die Gefäße von gefährlichen Ablagerungen befreit und die Durchblutung von Kopf bis Fuß optimiert.
Neue Chancen gegen Alzheimer: Karstädt beschreibt, wie Sie Ihr Gehirn in wenigen Wochen und ohne jede Chemie stärken und damit die Alzheimerkrankheit besiegen.Neue Schutzfaktoren bei Diabetes: Karstädt beschreibt, wie Sie als Diabetiker Sinnesorgane und Organe so stärken, dass Langzeitschäden ausbleiben und Lebenserwartung und Lebensqualität spürbar steigen.
Neue Therapie bei Osteoporose: Karstädt beschreibt, wie Sie Knochen und Skelett ganz unabhängig vom Alter stark und vital machen. Und Sie lesen auch, dass einfachste Mittel ausreichen, um sich vor der Knochenentkalkung sicher zu schützen.
Ein neuer Ausweg aus der Depression: Karstädt beschreibt, wie Sie mit einer Stärkung der Leber Ihre körpereigene Produktion von Glücksfaktoren steigern können. Und plötzlich lacht die Seele wieder – auch ohne Antidepressiva.
Die neue Sicht von Augenleiden: Karstädt beschreibt neue, sensationelle Erkenntnisse mit den Vitaminen B6, B12 und Folsäure und bietet Ihnen konkrete Hilfe beim Glaukom und anderen Augenleiden.
Die neue Qualität beim Sex: Karstädt beschreibt, wie sich Potenz- und Fruchtbarkeitsstörungen unkonventionell und besonders erfolgreich überwinden lassen.


Carl Tohrberg: Drei Stories

Ein Berliner Bäcker macht die beste Torte seines Lebens. Carl Tohrberg feiert Weihnachten. Der pensionierte Richter Seybold lernt die andere Seite des Gesetzes kennen. Drei meisterhaft erzählte Geschichten, in denen Ferdinand von Schirach von den Abgründen schreibt, die sich hinter scheinbar ganz alltäglichen Dingen auftun.

 


Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

Zu Hause in der Psychiatrie – das kommt davon
Der junge Held in Meyerhoffs zweitem Roman wächst zwischen Hunderten von Verrückten als jüngster Sohn des Direktors einer Kinder- und Jugendpsychiatrie auf – und mag es sogar sehr. Mit zwei Brüdern und einer Mutter, die den Alltag stemmt – und einem Vater, der in der Theorie glänzt, in der Praxis aber stets versagt. Wer schafft es sonst, den Vorsatz, sich mehr zu bewegen, gleich mit einer Bänderdehnung zu bezahlen und die teuren Laufschuhe nie wieder anzuziehen? Oder bei Flaute mit dem Segelboot in Seenot zu geraten und vorher noch den Sohn über Bord zu werfen?
Am Ende ist es aber wieder der Tod, der den Glutkern dieses Romans bildet, der Verlust, der nicht wieder gutzumachen ist, die Sehnsucht, die bleibt – und die Erinnerung, die zum Glück unfassbar pralle, lebendige und komische Geschichten hervorbringt.


Vergiss Deine Brille

Leo Angart hat eine Methode entwickelt, die mit gezielten Übungen zur Wiederherstellung des natürlichen Sehvermögens führt – ohne teure Geräte, ohne Operationen. Er zeigt, wie man mit kurzen Übungseinheiten, die der Stärkung der Augenmuskeln, der Entspannung und der Energieversorgung der Augen dienen, sein Sehvermögen aus eigener Kraft verbessern kann. Das Buch bietet eine ausführliche Einführung in die Grundlagen des Sehtrainings und in die Hintergründe von Augen- und Sehproblemen, klar strukturierte Übungen sowie Tipps zur Prophylaxe. Sehtests helfen, Schwachpunkte selbst zu entdecken und seine Fortschritte zu überprüfen.


65: Wo komm ich her? Wo geh ich hin? Und wo, verdammt, sind meine Schlüssel?

Pointenreich und voller Selbstironie schildert Billy Crystal, einer der bekanntesten Komödianten der Welt, seine Erfahrungen mit dem Altwerden und blickt zurück auf seine Karriere. Billy Crystal wird 65. Toll findet er das nicht, denn irgendwie lässt sich das Alter nun nicht mehr leugnen. Absurde Gebrechen drängen in sein Leben, etwa Schlaflosigkeit und Erinnerungslücken. Sachen lösen sich förmlich in Luft auf, und immer häufiger verlässt er den Esstisch mit vollgekleckertem Hemd … Der einzige Trost: Er ist nicht allein – sein Schicksal teilen Millionen anderer Männer. Und: Sein Leben hat ihm jede Menge großartiger Momente beschert, an die er sich in seinem Buch gerne erinnert: seine Karriere als Standup- Comedian, eine Affäre mit Sophia Loren und eine Freundschaft mit Mohammed Ali, legendäre Auftritte in »Saturday Night Live« und Hollywoodfilmen wie »Harry und Sally«. Das Leben als Senior indes hält ganz andere Herausforderungen bereit: denn wo, verdammt, sind schon wieder die Schlüssel?


Gelassenheit to go: Im Handumdrehen entspannt

Sie sind auch ständig gestresst und stehen unter Strom? Ihnen fehlen die Zeit und die Muße, lange zu meditieren oder andere aufwendige Entspannungsübungen zu machen? Dabei braucht es nur einen kurzen Moment, um den Pause-Knopf zu drücken.
Die Psychotherapeutin Ashley Bush gibt Ihnen kurze Antistress-Tipps, die helfen, im Handumdrehen zur Ruhe zu kommen.


Crazy Nights


Michael Douglas: Die Biografie

Mit Entschlossenheit, Talent und Charisma schaffte es Michael Douglas, sich frühzeitig aus dem Schatten seines berühmten Vaters Kirk Douglas zu lösen. 1988 erhielt er für seine Rolle in ‘Wall Street’ den Oscar. Wie kaum ein anderer zeigte er seine große Wandlungsfähigkeit in kontroversen Filmen wie „Eine verhängnisvolle Affäre“, „Basic Instinct“ und „Falling Down“. Während er auf dem Höhepunkt seiner beruflichen Karriere angekommen schien, geriet sein Privatleben jedoch an einen Tiefpunkt: Gerüchte über Seitensprünge, die Verurteilung seines Sohnes wegen Drogenhandels, der Kampf gegen den Kehlkopfkrebs, und schließlich die Trennung auf Zeit von Catharine Zeta-Jones. Das eindrucksvolle Porträt eines großen Schauspielers, der im Leben nichts ausgelassen hat.


Die 50 besten Ärger-Killer

Kennen Sie das? Da wird der wenig geschätzte Kollege an Ihrer statt befördert, der Allerliebste hat den Hochzeitstag vergessen – und dann fährt auch noch der Zug vor der Nase weg? Situationen, in denen Sie aus der Haut fahren! Wut, Neid, Enttäuschung sorgen in hohem Maße dafür, dass unser Stress-Level ansteigt. Viel schlimmer: Diese negativen Gefühle hindern uns am Glücklich-Sein.
Wollen Sie raus aus der Ärgerfalle? Hier gibt´s 50 alltagstaugliche und effektive Strategien, durch die Sie den Ärger auf ein gesundes Maß reduzieren und auch in stressigen Situationen gelassen und souverän reagieren können.


Bud Spencer – In achtzig Jahren um die Welt

Dass nicht nur auf der Leinwand nichts und niemand diesen Mann aufhalten kann, sondern auch im wirklichen Leben, ist in Bud Spencers erstem Buch Mein Leben, meine Filme deutlich geworden, in dem er schon viele Details aus seinem ereignisreichen Leben verraten hat. Doch da der beliebte Schauspieler noch längst nicht alles erzählt hat, erscheint als Dankeschön an seine Fans nun sein zweites Buch In achtzig Jahren um die Welt, das ebenfalls wieder mit einem ausführlichen Bildteil ausgestattet ist.
Darin versorgt Bud Spencer seine Leser mit weiteren humorvollen Anekdoten vom Set und entführt sie auf turbulente Ausflüge in seinem kleinen Privatflugzeug. Er gewährt seinen Fans noch tiefere Einblicke in sein Familienleben: Mit ergreifender Aufrichtigkeit beschreibt er seine Beziehung zu seiner Frau Maria, mit der er seit über 50 Jahren verheiratet ist, und zu seinen Kindern – einer Familie, die ihn immer in allen seinen Projekten unterstützt hat.
Und da Bud Spencer weiß, dass es kein besseres Paar als ihn und Terence Hill gibt, schreibt der Schauspieler zum Abschluss einen offenen Brief an seine bessere Hälfte, mit der er sich nach wie vor regelmäßig zum Spaghetti-Essen trifft.


Crazy Days

 

 


 

© 2016

2 thoughts on “Bücher 2016”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.