Ferrero

Sehr verehrte Damen und Herren,

ich gehöre längst nicht mehr zur Hauptzielgruppe für Überraschungseier. Dennoch muss ich Ihnen gestehen, dass ich mir jedes Jahr, immer am 06. Dezember, ein Überraschungsei gönne. Doch ich muss Ihnen auch gestehen, dass ich noch nie so überrascht war, wie am 06. Dezember 2013.

Doch bevor ich dazu komme, möchte ich die Gelegenheit nutzen, Ihnen zu danken für die Beständigkeit Ihrer Überraschungseier. Ich muss Ihnen allerdings auch gestehen, dass mich die Schokolade schon immer mehr interessiert hat, als der nicht essbare Inhalt. Dennoch finde ich die Kombination aus Schokolade und Spielzeug hervorragend. Auf so eine Idee wäre ich in meinem Leben auch gerne mal gekommen. Doch mit meiner Kreativität kann ich keine Katze hinter einem morschen Baum hervorlocken. Und mit zunehmendem Alter wird das auch nicht besser. Eher im Gegenteil. Doch genug davon, zurück zu meinem Erlebnis vom besagten 06. Dezember 2013. Ich saß da also völlig verträumt in meiner winzigen Wohnung, hörte Dean Martin und öffnete in gemütlicher Atmosphäre, ich hatte ein paar Teelichter angezündet, mein Überraschungsei. Ich ließ die leckere Schokolade der einen Hälfte langsam auf der Zunge zergehen, bevor ich die Schokolade der anderen Hälfte regelrecht verschlang. Ich mache das immer so, fragen Sie bitte nicht warum. Nachdem dieser Teil abgearbeitet war, schnappte ich mir den Inhalt und sofort kam mir etwas falsch vor. Ich öffnete voller Skepsis das innere Ei und war völlig perplex. Nix drin. Da war echt nix drin. Sie können meine Verwunderung sicher nachvollziehen. So etwas war mir vorher noch nie passiert. Ich dachte scharf nach, glaubte an einen unsichtbaren Inhalt, entschied dann aber, dass solche Gedanken albern und nicht meinem Alter entsprechend sind. So vermute ich nun, dass es sich einfach um einen Produktionsfehler handelt, oder aber, was man nie ausschließen darf, irgendwer hat sich, bevor das Ei von außen mit Schokolade verriegelt wurde, über den Inhalt hergemacht.

Für mich ist das kein großes Problem, ich verschenke den Inhalt eh immer an irgendwelche Nachbarsjungen. Oft freuen die sich sogar. Nun bekommen die eben kein Geschenk. Ich mache mir allerdings Sorgen darüber, wie sich so ein Kind, welches ein Überrschaungsei ohne Inhalt geschenkt bekommt, wohl fühlt. Da gibt es sicher einen kindlichen Aufstand oder bittere Tränen. Und das wäre schon ziemlich ärgerlich. Und deshalb habe ich nun Ihre Zeit gestohlen, damit Sie wissen, was mir widerfahren ist und nun die Möglichkeit haben, die Abläufe strenger zu kontrollieren, damit sie am Ende keine Kinder enttäuschen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen wenigen Worten hilfreich sein, wünsche Ihnen schon heute ein gesegnetes Weihnachtsfest und kann Ihnen versichern, dass ich auch im nächsten Jahr am 06. Dezember wieder mein Überraschungsei genießen werde.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen
Ihr
Herr Fischer

Ihre Nachricht zu kinder ÜberraschungGuten Tag Herr Fischer,

vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir bedauern sehr, dass Sie eine fehlerhafte Überraschung erhalten haben.

Alle Produkte unseres Hauses unterliegen sehr strengen Qualitätsnormen. Die Einhaltung dieser Normen wird durch ein ausgeklügeltes Kontrollsystem innerhalb unserer Produktion überwacht.

Trotz sorgfältiger Kontrollen ist es jedoch bei einer industriellen Produktion nicht ganz auszuschließen, dass in seltenen Fällen fehlerhafte Stücke nicht entdeckt werden. Wir bitten, dies zu entschuldigen und gleichzeitig um Ihr Verständnis.

Als Dankeschön für Ihre Informationen senden wir Ihnen Überraschungen, die Ihnen sicherlich die gewohnte Freude bereiten werden.

Freundliche Grüße nach Lünen

FERRERO Deutschland

*Meine Überraschungen sind eine Tafel kinder Schokolade und drei gefüllte, gelbe Überraschungseikapseln. Ich bin entzückt.*

© 12.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.