Jörrißen – CDU

Sehr geehrte Frau Jörrißen,

als ich gestern meinen Sonntagsspaziergang machte, wurde ich fast von der Vielzahl Ihrer Wahlplakate erschlagen. Und so stellte ich mir die Frage, was das soll. Warum hängen in der Nähe vom Freibad Brambauer alle paar Meter diese Wahlplakate? Was wollen Sie damit erreichen und was glauben Sie tatsächlich damit zu erreichen? Und was soll der Spruch unter Ihrem Foto. “Erste Wahl für Lünen.” Sind Sie gut genug für Lünen? Dürfen Sie das erste Mal in Lünen gewählt werden? Oder wollen Sie damit andeuten, dass Sie im Vergleich zu Ihren Konkurrenten von den anderen Parteien einfach die erste, weil beste, Wahl sind? Mich überzeugt das gar nicht.

Dennoch möchte ich Ihnen heute die Gelegenheit geben, mich zu überzeugen. Was für Vorteile bringt es mir, wenn ich Sie wähle und nicht den Herrn von der SPD oder gar einen Piraten? Können Sie mir garantieren, dass Sie dafür sorgen, dass der Schuldenberg nicht immer weiter und weiter steigt? Ich glaube kaum. Ich habe übrigens keine Schulden und kann Ihnen gerne zeigen, wie man das macht.

Weil ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich mir Ihre Webseite angeschaut. Fotos von Ihnen und anderen Politikern haben für mich in etwa die Aussagekraft einer abgeknickten Blume. Das ist sicher für Sie persönlich interessant, für mich hingegen bedeutungslos. Ob Sie da lustig mit dem kleinen Norbert “Die Rente ist sicher” Blüm rumstehen oder gemeinsam mit Frau von der Leyen in die Kamera grinsen, bringt mir persönlich jetzt gar nichts. Vielleicht würde es mich freuen, wenn Sie mit mir auf einem der Fotos rumstehen würden. Doch wirklich etwas bringen würde das auch nicht.

Sie sind bei Facebook und wollen, dass die Städte vielfältig und bunt bleiben. Wenn Sie es bunt wollen, warum malen Sie dann nicht die Städte an? Das überzeugt mich auch nicht.

Unter politisch stehen ganz viele Sachen, die mir zu oberflächlich erscheinen, um mich zu überzeugen. Politik langweilt mich einfach immer wieder aufs Neue. Da gucke ich mir lieber eine alte Folge von Ein Herz und eine Seele an.

Ich finde es gut, dass Sie eine Ausbildung gemacht haben. Ich habe sogar zwei Ausbildungen, was mich aber nicht weiter gebracht hat. Vermutlich kommt es doch darauf an, dass man die richtige Ausbildung macht. Macht der Job als Haus- und Wohnungsverwalterin Spaß? Ich hatte auch mal überlegt, ob das vielleicht etwas für mich ist. Leider fand ich keine Antwort auf diese Frage, weil ich selten Antworten auf meine Fragen finde. Haben Sie denn überhaupt noch Zeit für diese Tätigkeit, sollten Sie gewählt werden? Falls nicht, könnte ich Ihnen anbieten einmal in der Woche, Dienstag oder Mittwoch, nach dem Rechten zu sehen. Also falls Bedarf ist. Zeit habe ich jedenfalls, da ich keiner geregelten Arbeit nachgehe, was verschiedene Ursachen hat über die ich heute aber nicht kommunizieren möchte.

Ich habe bisher noch immer keine Antwort auf die Frage gefunden, warum ich gerade Ihnen meine Stimme geben sollte. Was machen Sie damit ich in Zukunft weiter leben kann wie bisher?

Ich freue mich schon darauf zu erfahren, was Ihr Plan ist und wie Sie ihn umzusetzen gedenken.

Über eine baldige Antwort freue ich mich und wünsche Ihnen schon jetzt für Ihre berufliche Zukunft alles Gute und viel Glück.

Mit freundlichen Grüßen
Herr Fischer

© 08.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.