Löwensenf

Guten Tag.

Ich kaufe regelmäßig den Löwensenf Mittelscharf. Am liebsten kaufe ich ihn in der Tube, weil ich Tuben einfach besser finde als Gläser. Was mich allerdings tierisch stört ist das aufgedruckte Mindesthaltbarkeitsdatum. Denn dieses kann man nicht mehr sehen, wenn man damit angefangen hat, die Tuben aufzurollen.

Für meinen persönlichen Gebrauch ist das weniger schlimm, weil ich meine Tuben einfach nicht aufrolle. Ist zwar optisch weniger schön, aber eine andere Möglichkeit habe ich leider nicht, wenn ich das Haltbarkeitsdatum nicht aus den Augen verlieren will.
Bin ich aber woanders zum Essen und gibt es dort Löwensenf in der Tube und die Tube ist aufgerollt, so weiß ich nicht, wie lange er noch haltbar ist. Da ich nichts esse, was abgelaufen ist und ich nicht jedes Mal die Tube abrollen möchte, um nachzuschauen, wie lange das Produkt noch haltbar ist, kann ich bei anderen Leuten keine Löwensenf Produkte aus der Tube essen.

Ich frage mich, warum das Haltbarkeitsdatum nicht an anderer Stelle aufgedruckt wird. Kann man es nicht einfach oben, neben dem Verschluss, aufdrucken? So wäre es bis zum Ende sichtbar und ich müsste mir keine Gedanken um meine Gesundheit machen.

Mit freundlichen Grüßen
Fischer

Sehr geehrter Herr Fischer,
wir bestätigen den Eingang Ihrer Mail vom 23.3.2010 und danken Ihnen für die direkte Kontaktaufnahme.

Sie beanstanden, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum auf unseren Senftuben im aufgerollten Zustand nicht mehr erkennbar ist. Leider ist es aus technischen Gründen momentan nicht möglich das Mindesthaltbarkeitsdatum an einer anderen Stelle auf der Tube anzubringen.Das Problem ist uns jedoch bekannt und es wird bereits eine neue Anlage projektiert.

Folgende Informationen zur Haltbarkeit von Löwensenf möchten wir Ihnen noch geben:
Nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit ist unser Löwensenf keinesfalls “schlecht” oder “verdorben”, sondern verliert lediglich die senftypischen geschmacklichen Eigenschaften und schmeckt daher oft säuerlich und nicht mehr so scharf. Je nach Art der Lagerung während der fünfmonatigen Haltbarkeit ist diese Veränderung mehr oder weniger stark.
Mit der Schärfe des Senfes hat es folgende Bewandtnis: Sie beruht auf dem Gehalt an ätherischem Senföl. Dieser Stoff entsteht bei der Nassvermahlung der Senfsaat aus deren Inhalts¬stoffen. Die Senfschärfe ist instabil und baut sich während der Lagerung ab. Darin unterscheidet sich die Senfschärfe von der Schärfe von Pfeffer oder Paprika. Die Geschwindigkeit des Abbaus ist temperaturabhängig und nimmt mit steigender Temperatur zu.
Aus diesem Grund befindet sich auf jedem Produkt, dass unser Haus verlässt, der Hinweis “Nach dem öffnen kühl aufbewahren”, denn bei Kühlschranktemperaturen bleibt die Senfschärfe besser erhalten.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weiter geholfen zu haben und hoffen Sie auch weiterhin zum großen Kreis unserer zufriedenen Kunden zählen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Herr K.
Abteilung Qualitätssicherung

© 03.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.