McDonald´s

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe lange überlegt, ob es Sinn ergibt, Ihnen erneut zu schreiben, weil ich nicht das Gefühl hatte, dass meine Kritik sehr gut angekommen ist. Dennoch denke ich, dass es meine Pflicht ist, weil eine gewisse Sauberkeit selbstverständlich sein sollte. Auch bei McDonalds in Lünen.

Ich hatte Ihnen schon vor einigen Wochen geschrieben und meine Eindrücke des Besuches vom 12.11.2013 um 13.12 in der Filiale in der Engelswiese 4 geschrieben. Ihre Antwort war sehr freundlich, die Antwort aus Lünen klang eher nach Standard. Dennoch machte ich mich am 10.12.2013 erneut auf den Weg nach Lünen, um einen leckeren McWrap zu essen. Es war 18.58 Uhr als wir die Filiale betraten. Um meiner Freundin eine weitere Enttäuschung zu ersparen, begleitete mich dieses Mal mein Vater. Positiv fiel mir auf, dass es nicht so furchtbar kalt, wie bei meinem Besuch am 12.11.2013, war. Voller Hoffnung, dass auch die Sauberkeit verbessert wurde, bestellten wir und suchten nach einem geeigneten Sitzplatz. Die Auswahl an freien Plätzen war groß, die Auswahl an sauberen Tischen leider nicht. So setzten wir uns an den am wenigsten beschmierten Tisch.

Während unseres Aufenthalts war nicht so viel Betrieb in der Filiale. Doch während der ganzen Zeit konnten wir niemanden sehen, der mit einem feuchten Lappen auch nur irgendeinen Tisch abgewischt hätte. Das fand ich irgendwie erschreckend. Was nützt mir das freundlichste Personal, wenn die Sauberkeit zu wünschen übrig lässt?

Enttäuscht verließen wir die Filiale und ich hatte nicht vor, Ihnen erneut von meinen Erlebnissen zu berichten. Erst als ich am 13.12.2013 auf der A2 unterwegs war, in der Nähe von Hamm plötzlich Hunger auf einen McWrap bekam und die A2 verließ, um in der Nahe gelegenen Filiale einen McWrap zu verspeisen, änderte sich meine Meinung. Denn die Filiale war genauso, wie ich es mir für Lünen wünsche. Warm, gemütlich und sauber. Also muss es doch möglich sein, dass die Sauberkeit auch Lünen erreicht. Oder irre ich da?

Nachdem ich Ihnen nun erneut meine Erlebnisse geschildert habe, möchte ich mich von Ihnen verabschieden. Es tut mir Leid, dass ich ständig etwas zu bemängeln habe, aber der Fehler liegt nicht bei mir.

Mit traurigen Grüßen
Ihr
Herr Fischer

Sehr geehrter Herr Fischer,vielen Dank für Ihre Information. Ihre Enttäuschung verstehen wir sehr gut.
Das genannte Restaurant wird von einem selbstständigen, unabhängigen Franchise-Nehmer als Partner von McDonald’s Deutschland geführt. Aus diesem Grunde haben wir Ihr Anliegen direkt an ihn weitergeleitet. Unser Franchise-Nehmer vor Ort wird sich mit Ihnen direkt in Verbindung setzen.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Danke für Ihre Geduld.

Falls wir Ihnen darüber hinaus behilflich sein können, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung!

Beste Grüße aus München

Herr K.

———————————————————

Sehr geehrter Herr Fischer,mit sehr grossem Bedauern habe ich Ihre erneute Mail an unseren Kundenservice vom 19.04.2013, zur Kenntnis genommen. Ich würde mich aber sehr freuen, Sie im neuen Jahr, zu einem persönlichen Gespräch in unserem Restaurant, begrüssen zu dürfen. Bitte stimmen Sie hierzu, einen Termin mit mir ab.

Mit freundlichen Grüßen
Herr R.
Restaurantleiter
Phillip Scheider Systemgastronomie
McDonald´s Lünen

Sehr geehrter Herr R.,

leider sehe ich keinen Grund zu einem persönlichen Gespräch. Außerdem könnte ich so in Zukunft nicht mehr anonym testen, ob es irgendwelche Verbesserungen gegeben hat.

Meine Kritikpunkte habe ich ausführlich beschrieben, Sie können sich gerne selbst ein Bild von der Situation machen, wenn Sie bei Gelegenheit in Ihrer Filiale in Lünen einkehren. Sie sollten Ihren Besuch allerdings nicht ankündigen, sonst machen die da noch sauber.

Meine Freundin und mein Vater können Ihnen jederzeit bestätigen, was ich Ihnen geschrieben habe. Auch ein Bekannter, dem ich meine Probleme schilderte, hat ähnliches erlebt und ist nicht einmal mehr bereit, McDonalds in der Engelswiese zu betreten.

Ich kann Ihnen versichern, dass ich nicht auf ein Gratismenü aus bin, sondern lediglich auf den schlechten Zustand der Filiale hinweisen wollte, damit Sie die Gelegenheit haben, diesen Zustand zu korrigieren.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Auch bin ich bereit, die Filiale erneut aufzusuchen, um zu testen, ob an der Sauberkeit gearbeitet wurde.

Für Ihre Bemühungen wünsche ich Ihnen viel Erfolg und für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen Ausführungen helfen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Herr Fischer

© 12.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.