Juli 1999

Zwei Ziele, eine Maßnahme
Im Verlauf der ersten Wochen stellt sich heraus, dass nicht alles so goldig ist, wie es zunächst erzählt wurde. Einiges erscheint arg durcheinander und ich habe schon jetzt das Gefühl, dass mir das am Ende nicht wirklich etwas bringt mit dieser Fortbildung. Zumindest nicht beruflich. Aber vielleicht privat, denn ich nutze die Zeit des Unterrichts, in der ich gelangweilt oder überfordert bin, was fast ständig der Fall ist, um zu chatten und lerne dabei Frauen kennen. So beschließe ich, diese Maßnahme zu nutzen, um eine Frau zu finden, die mich will. Zumindest sexuell. So hätte die Maßnahme für mich am Ende doch irgendeinen Sinn gemacht, was ich wirklich toll fände.

Je mehr Zeit ich in irgendwelchen Chaträumen verbringe, desto weniger interessiert mich der Unterricht. Und weil das nicht gut ist, setze ich mir ein weiteres Ziel, welches ich mit dieser Maßnahme erreichen will. Ich will am Ende der Maßnahme eine eigene Webseite haben. Auch wenn ich nicht wirklich weiß, was ich auf dieser Webseite präsentieren soll.
Nachdem ich mir zwei Ziele gesetzt habe, eine Frau und eine eigene Webseite, bin ich zuversichtlich, dass diese Maßnahme für mich nicht völlig unnütz sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: