Der nächste Versuch eine geeignete Augenarztpraxis zu finden

Weil meine letzten Versuche, eine geeignete Augenarztpraxis zu finden, erfolglos verliefen, versuche ich es heute erneut. Dieses Mal in Dortmund-Mengede. Die Praxis ist mit dem Auto in 15 Minuten zügig zu erreichen und ausreichend Parkplätze sind in der Nähe vorhanden. Obwohl in der Praxis überall Patienten verteilt sind, gibt es noch freie Plätze und der Empfang ist freundlich. Alles wirkt aufgeräumt und organisiert. Noch während ich den Begrüßungsfragebogen ausfülle werden erste Patienten aufgerufen. Das gab es weder in Selm noch in Werne in den Augenarztpraxen. Ich sitze noch keine 15 Minuten, da werde ich aufgerufen und kann mein Anliegen vortragen. Es folgt der Sehtest und nach Rücksprache mit dem Augenarzt wird er Augendruck gemessen, bevor ich wieder ins Wartezimmer darf. Mittlerweile sind nicht mehr so viele Patienten da, was ich sehr angenehm finde. Ein paar Minuten später werde ich erneut aufgerufen und nach kurzer Wartezeit erscheint der Arzt, der auf mich auch einen guten Eindruck macht. Mein Augendruck liegt bei 22, was durchaus hoch ist und manche Augenärzte zu Hektik und übermütigen Aktionen veranlassen würde. Dieser Arzt bleibt ganz entspannt, er untersucht die Augen und sagt, dass alles in Ordnung ist. In einem halben Jahr wird der Augendruck erneut gemessen und bei der Gelegenheit folgt auch die Gesichtsfeldmessung. Ebenso eine Messung der Augenhornhaut, um eventuelle Fehlinterpretationen bei der Messung des Augendrucks zu vermeiden. Das klingt alles vernünftig und nachvollziehbar. Nach einer Stunde verlasse ich die Praxis und es scheint so als hätte ich die Augenarztpraxis gefunden, die ich in den nächsten Jahren regelmäßig aufsuchen werde. Endlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: