Der Freitag startet überraschend schlecht, nach einer relativ entspannten Nacht, denn schon um 06.20 Uhr, direkt nach dem Frühstück, kündigen sich Sehstörungen an, die kurz danach in ihrer schönsten Form einsetzen. Das sind bereits die vierten Sehstörungen, die mein Körper mir diese Woche anbietet und ich hoffe, dass es nicht wie am Dienstag wird und…

Read More Weitere Sehstörungen, der Abschied von Nadja und ein Abend ohne Loerz

Kollege Jens ist in den nächsten Wochen an einem anderen Standort und ich darf eine neue Kollegin einarbeiten, die dort dann ab September eingesetzt wird, wenn Jens zurückkommt. Warum ausgerechnet ich sie anlernen soll, ist mir natürlich ein Rätsel. Die beiden Kollegen, die dafür eher in Frage kommen, haben wohl zu viel zu tun und…

Read More Die neue Kollegin

Da ich auch weiterhin äußerst verspannt bin, bin ich froh, dass ich heute wieder massiert werde. Die Maske stört zwar weiterhin, aber da ein Leben ohne Maske nur noch eine schöne Erinnerung ist, muss ich damit leben. Erstaunlich finde ich, dass meine linke Körperhälfte total verspannt ist, da normalerweise meine Rechte Seite hauptsächlich für Verspannungen…

Read More Ein Samstag im August