Knutsch Challenge

Während eines Telefonats mit Agnes landen wir beim Thema Schulzeit bzw. dem Ende der Schulzeit und mit wem man da alles rumgeknutscht hat. Wer außerdem mit wem geknutscht hat, ist ebenfalls ein interessantes Thema. Dabei wird schnell klar, dass viele junge Menschen damals mit anderen jungen Menschen rumgeknutscht haben und nur wenige gar nicht geknutscht haben während der wilden Schulzeit. Einer von denen bin ich. Ich gehörte stets zu den Unbeteiligten, wenn es zu wilden Knutschereien kam und habe nach Abschluss meiner Schulzeit direkt noch zehn Jahre gewartet bis ich im Alter von 29 mit der Knutscherei angefangen habe. Das ist, besonders im Nachhinein betrachtet, ziemlich enttäuschend, wenn nicht sogar erbärmlich. Ebenso erbärmlich, wenn nicht sogar noch erbärmlicher ist die Tatsache, dass ich etwa zwanzig Jahre später schon wieder damit aufgehört habe. Das ist gleich doppelt blöd, denn erstens macht es Spaß und zweitens soll es gesund sein, wenn man gelegentlich, am besten aber regelmäßig, rumknutscht. Ich nenne es bewusst knutschen, weil ich eigentlich zu alt bin, um es so zu nennen. Es gibt dem Ganzen einen pubertären Touch, was mir irgendwie gefällt. Weil die Situation ist, wie sie ist, habe ich mich dennoch gefragt, was ich dagegen tun kann und dabei kam mir die Idee einer Knutsch Challenge. Challenge klingt zwar blöd, aber so redet man heute ja und ich will irgendwie cool und modern erscheinen, wenn ich so Ideen habe. Diese Knutsch Challenge, so erkläre ich Agnes am Telefon, würde mir sicher gut tun. Ziel wäre es bis Ende des Jahres jeden Monat mit mindestens einer Frau rumzuknutschen, die ich noch nie zuvor geküsst habe. Erst dachte ich, es wäre lustig, wenn Manni und Loerz mitmachen, aber Manni macht bei so einem Unsinn grundsätzlich nicht mit und Loerz hätte an einem Tag mehr Frauen geküsst als ich in einem Jahr. Das würde mich nur deprimieren, weil ich, wenn ich eine Challenge starte, auch gewinnen will. So gut und amüsant die Idee in der Theorie klingt, so unmöglich ist sie allerdings für mich sie umzusetzen, denn um mit einer Frau zu knutschen, müsste ich erstmal Frauen kennenlernen, was bedeutet, ich müsste ausgehen und am Ende mit Frauen reden. Mache ich schon mal grundsätzlich nicht mehr. Und selbst wenn, wie sollte ich die Frau davon überzeugen, dass sie mitmacht? Kann ich nicht. Außerdem ist Corona-Zeit, vermutlich für die nächsten Jahre, weshalb die meisten Veranstaltungen auf denen man theoretisch, wenn man nicht ich ist, mit Frauen in Kontakt kommen könnte, ausfallen. Außerdem besteht ja Maskenpflicht, da wird schon mal grundsätzlich nicht mit Fremden geknutscht. So genial und witzig meine Idee auch ist, leider ist sie aus diversen Gründen für mich nicht durchführbar. Aber vielleicht hat der eine oder andere ja Lust die Knutsch Challenge zu machen und mir davon zu erzählen. Ich werde den Loerz mal fragen, denn wenn es um Erlebnisse mit Frauen geht, ist er der richtige Mann, weil ihm kaum eine Frau widerstehen kann. Falls er die Knutsch Challenge macht, war meine Idee nicht völlig umsonst, was mir gefallen würde und mich in meinen Augen auch ein wenig cooler erscheinen lässt als ich es in Wirklichkeit bin.

4 Kommentare on "Knutsch Challenge"


  1. Also erst mal Bro, danke für deine Zuversicht über meine Knutsch Fähigkeiten aber ich kenne momentan nicht mal eine Frau, die sich von mir knutschen lassen würde, da bist du klar im Vorteil, da du ja Kontakt zu deinen Exen hast 🙂👍 und ganz ehrlich digga, wir sind echt zu alt für so einen Blödsinn 🙄
    In verzückter Verehrung

    Der Loerz

    Antworten

      1. Doch dürfen wir. Wir dürfen ja auch knutschen aber wer knutsch freiwillig mit 50 jährigen rum. No front 😋

        Antworten

        1. Vielleicht Goofy. Ich glaube, da könnte was gehen für den alten Loerz.
          Und benutz nicht immer so merkwürdige Begriffe, ständig muss ich googlen, was Du mir sagen willst.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: