Ausflug

Nachdem ich gestern, als ich im Schaufenster bei Deichmann interessante Schuhe sah, entschieden habe, dass ich mir acht Schuhe kaufe, führt mich der erste Ausflug des Tages zu Deichmann. Mein erster Einkauf von Bekleidung mit Nase-Mund-Maske. Maske tragen beim Einkauf finde ich nicht nur in der Theorie blöd. Ich weiß nicht ob, und wenn wann,…

Read More Emden Tag 5

Gegen 09.00 Uhr breche ich auf und renne direkt in die falsche Richtung. Ziel ist der Friedhof Tholenswehr und die umliegende Gegend. Irgendwann stehe ich auf einem kleinen Hügel von dem ein schmaler Pfad runter geht und mir nach meiner Schätzung eine Zeitersparnis von bis zu fünf Minuten bringt. Steil ist es nicht, aber meine…

Read More Emden Tag 4

Als ich aufwache tut mir scheinbar alles weh und es fällt schwer, mich ordnungsgemäß zu bewegen. Das Wetter empfängt mich mit einem freudlosen grau und ich bin wieder einmal froh, dass ich ein paar Sachen für kühles Wetter eingepackt habe. Ich bin eine echte Frostbeule geworden. Normal kann das nicht sein. Bei trübem Wetter geht…

Read More Emden Tag 3

Am Vormittag wandere ich etwas herum, bin aber nicht wirklich angetan. Leute stehen mit Masken irgendwo an und irgendwie ziehe ich mich bei dem Anblick genervt runter. Erst als ich mich weiter entferne und kaum noch Menschen sehe, entspanne ich etwas. Als ich mir etwas Geld abheben will ist es mit der Entspannung vorbei, denn…

Read More Emden. Tag 2

Bevor es losgeht, muss ich noch ein Paket aus der Postbox abholen. Kaum dort angekommen, stelle ich fest, dass ich kein Telefon dabei habe und somit den Abhol-Code nicht nachschauen kann. Also nochmal nach Hause und wieder zurück. Nachdem das erledigt ist, stelle ich das Coupé in die Garage und nehme den Benz mit. Leichter…

Read More Emden. Tag 1

Nachdem Petra, Manni, der mittlerweile den Beinamen Mr. Nudel, den er sich selbst gegeben hat, trägt, und ich in Waltrop gegessen habe, machen Petra und ich den üblichen Samstagseinkauf. Als ich gegen 15.15 Uhr zu Hause bin, will ich eigentlich ein Schläfchen machen und ab 18.00 Uhr die Sportschau gucken. Alles so, wie es sich…

Read More Fünf gehen essen

Nachdem die Retrospektive mit dem zumeist stillen Wasser im letzten Jahr ein beinahe durchschlagender Erfolg war, steigere ich es in diesem Jahr und präsentiere mein zumeist leckeres Essen. Natürlich wieder gewohnt launig mit zumeist mittelmäßigen Fotos. Dieses Mal füge ich dem Ganzen noch weitere Informationen und meine Meinung hinzu. Interessiert keinen? Na dann, viel Vergnügen.…

Read More Zumeist leckeres Essen

Zum Abschluss gibt es ein paar wundervolle, kommentierte Urlaubsbilder, weil es Tradition ist. Auch das Coupé hatte von Beginn an eine gute Aussicht.   Das Wohnzimmer. Eigentlich zu groß für mich und somit eine neue Erfahrung.   Die drei lustigen Kerlchen wachten über meinen Schlaf und passten auf, dass im Schlafzimmer alles mit rechten Dingen…

Read More Monschau in Bildern

In der Nacht weckt mich mein unzufriedener Darm. Vermutlich hat er genug von meiner fragwürdigen Ernährung, was ich gut verstehen kann. Bald haben wir es ja überstanden, aber zunächst ist der Schlaf erstmal vorbei. Sauerei. Zum Frühstück schaffe ich nur ein Brötchen, das andere verweigert der Darm. Also bekommt er eine Banane und wenig später…

Read More Monschau – Tag 4