Zweiter Kinobesuch 2015

Spontan
und für mich durchaus überraschend, findet mein zweiter Kinobesuch des Jahrs
statt. Zusammen mit Manni und Petra geht es ab nach Dortmund. Wir wollen uns A
World Beyond ansehen. Uns allen hat der Trailer so gut gefallen, dass wir
dachten, ein Kinobesuch würde sich lohnen. 
Keiner von uns weiß, um was es in dem Film wirklich geht. Es ist schon
erstaunlich, wie leichtfertig wir manchmal sind.
Wie
erhofft, sind kaum Besucher da, um mit uns den Film zu sehen. Sechs Menschen sitzen
bei unserer Ankunft in Kinosaal Nummer 7. Lustigerweise haben es sich zwei
davon auf unseren Plätzen gemütlich gemacht. So beschließe ich, dass wir die
beiden auf unseren Plätzen sitzen lassen und uns in der letzten Reihe einen
Platz suchen. Am Ende wollen genau zwölf Leute den Film sehen. Ich mag es, wenn
es im Kino so schön leer ist. Was ich weniger mag ist die Wartezeit bis zum
Film. Werbung. Werbung. Werbung. Erst gegen 20.00 Uhr fängt der Film an.
Dreißig Minuten später als es für mich angemessen wäre. Es ist übrigens der
erste Disney Film, den ich im Kino sehe. Normalerweise hätte uns das schon
abschrecken müssen, doch das hat es nicht. Kaum hat der Film begonnen, habe ich
das Gefühl, dass es keine gute Idee war, ihn auszuwählen. Nach einer halben
Stunde ist es Gewissheit. Der Film war eine schlechte Wahl. Sicherlich gibt es
einige schöne Szenen und optische Leckerbissen, aber die Story bringt so gar
nichts. Besonders der Humor hat es mir angetan. Immer wenn die beiden jungen Frauen,
die auf unseren Plätzen sitzen, lachen müssen, halte ich sie für
zurückgeblieben. Jeden, der bei irgendwelchen Pseudowitzen des Films lacht,
halte ich für zurückgeblieben. Aber was soll ich auch sonst von den Leuten
denken? Außerdem stören mich die Besucher, die ihre Füße auf den Lehnen der
Vordersitze abgelegt haben. Es kommt mir vor als würde ich mir mit degenerierten
Asozialen den Kinosaal teilen. Wieso hat denen niemand Benehmen beigebracht? Je
länger der Film dauert, desto weniger Sinn ergibt er. Meine Hoffnung, dass
wenigstens das Finale etwas Klarheit schaffen würde, erfüllt sich nicht. Der
Film endet, ohne zu enden. Und es fühlt sich so an, als wäre er fünf Stunden
gegangen, so sehr hat er mich gelangweilt. Meine beiden Begleiter sind ebenso
enttäuscht und fassungslos. Wir beschließen, nie wieder für einen Disney Film
ins Kino gehen und denken mit Grauen daran, dass Disney die Star Wars Reihe
fortsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.