Speis & Trank

Ich weiß nicht, ob es ziemlich übertriebener Bullshit oder am Ende doch sinnvoll ist, aber ich kann dieser Maskenpflicht außerhalb von Gebäuden wenig bis gar nichts abgewinnen. Dummerweise muss ich, sobald ich das Haus verlasse, eine Maske tragen, weil ich in einem Gebiet wohne in dem die Maskenpflicht gilt. Nur sind halt in der Regel…

Read More Maskenpflicht in Zeiten des Coronavirus 2

Pünktlich um 18.00 Uhr sitzen wir fünf im Ristorante Gallo in Herne. Als wir Ende Januar planten uns etwa alle drei Monate zu treffen hatten wir noch keine Ahnung vom Coronavirus. Heute können wir vermutlich immer noch nicht behaupten wirklich Ahnung vom Coronavirus zu haben, wir wissen aber, dass nichts mehr ist, wie es mal…

Read More Fünf gehen essen in Zeiten des Coronavirus

Direkt nach dem Frühstück mache ich mich auf den Weg in die Weinberge. Kaum dort angekommen setzt Nieselregen ein. Natürlich habe ich keinen Schirm dabei, weil ich dem Wetterbericht unbedingt trauen wollte. Die Wege sind zudem matschig und laden auch nicht zum weiteren wandern ein, weshalb ich nach einer Weile die Tour abbreche und an…

Read More Zell – Tag 4

Kurz nach Mitternacht nehme ich dann doch eine Ibuprofen und schlafe wenig später völlig erschöpft ein. ich bin sogar so erschöpft, dass ich sowohl auf Alpträume als auch auf Sexträume verzichte, was mir durchaus gefällt. Mit Muskelkater starte ich in den Tag. Da es auch regnen soll, habe ich zwei Gründe heute nicht irgendwo herum…

Read More Zell – Tag 3

Was mich in der Nacht besonders irritiert ist die Tatsache, dass ich meine Nachbarin nicht stöhnen höre. Sonst höre ich sie mehrmals am Tag, hier im Urlaub herrscht diesbezüglich Ruhe. Es wäre auch äußerst verwunderlich, wann ich sie auch hier hören würde. Ich glaube, mir gefällt es, dass ich sie nicht höre. Dafür höre ich…

Read More Zell – Tag 2

Wegen der schlechten Wetterprognose wollte ich eigentlich mit dem Coupé fahren, doch beim kontrollieren des Reifendrucks hat ein Hinterreifen nur 0,8 Bar. Das gleiche Problem gab es schon vor dem letzten Urlaub, es ging nur unter, weil die beiden Vorderreifen damals Risse hatten und ausgetauscht werden mussten. Somit brauche ich auch dieses Mal nicht weiter…

Read More Zell – Tag 1

Montag Den größten Teil des freien Montags verbringe ich in meiner Wohnung. Das traditionelle Telefonat mit Agnes gehört natürlich dazu und wertet den Tag wie immer auf. Am späten Nachmittag muss ich die Wohnung verlassen, weil ich Petras Katze füttern muss, da Petra auf ihrem Waldführer-Lehrgang ist. Die Katze ist nirgends zu sehen, doch irgendwann…

Read More Eine ganz normale Woche in Zeiten des Coronavirus

Da ich auch weiterhin äußerst verspannt bin, bin ich froh, dass ich heute wieder massiert werde. Die Maske stört zwar weiterhin, aber da ein Leben ohne Maske nur noch eine schöne Erinnerung ist, muss ich damit leben. Erstaunlich finde ich, dass meine linke Körperhälfte total verspannt ist, da normalerweise meine Rechte Seite hauptsächlich für Verspannungen…

Read More Ein Samstag im August