Urlaub

Zum Abschluss gibt es ein paar wundervolle, kommentierte Urlaubsbilder, weil es Tradition ist. Auch das Coupé hatte von Beginn an eine gute Aussicht.   Das Wohnzimmer. Eigentlich zu groß für mich und somit eine neue Erfahrung.   Die drei lustigen Kerlchen wachten über meinen Schlaf und passten auf, dass im Schlafzimmer alles mit rechten Dingen…

Read More Monschau in Bildern

Um 09.00 Uhr bin ich bereits Abreisefertig. Und weil da so ist, reise ich auch ab. Alles andere würde keinem helfen und nur meine scheinbare Ordnung gefährden. Zunächst ist das Wetter nicht wirklich geeignet, um entspannt Auto zu fahren. Die Sicht ist dank des Regens deutlich eingeschränkt und es ist auch viel zu dunkel. Doch…

Read More Monschau – Tag 5

In der Nacht weckt mich mein unzufriedener Darm. Vermutlich hat er genug von meiner fragwürdigen Ernährung, was ich gut verstehen kann. Bald haben wir es ja überstanden, aber zunächst ist der Schlaf erstmal vorbei. Sauerei. Zum Frühstück schaffe ich nur ein Brötchen, das andere verweigert der Darm. Also bekommt er eine Banane und wenig später…

Read More Monschau – Tag 4

Ich schlafe länger als geplant und als ich aufwache ist es dunkel, regnerisch und wenig erbaulich, was meine Augen zu sehen bekommen. Ungewaschen und mit einem unfassbar faltigen Gesicht mache ich mich auf den Weg, um Brötchen holen zu fahren. Von Umweltbewusstsein keine Spur, doch was soll ich machen, wenn ich Hunger habe? Auf dem…

Read More Monschau – Tag 3

Leidiges Thema auch in diesem Urlaub ist das Frühstück. Denn wie hätte ich ahnen können, dass es so schwer wird eine Bäckerei zu finden, die belegte Brötchen anbietet? Als ich eine Bäckerei finde und nach belegten Brötchen frage, werde ich ziemlich ungläubig angesehen. Als hätte ich etwas völlig Absurdes verlangt. Da es keine belegten Brötchen…

Read More Monschau – Tag 2

Gegen 12.50 Uhr beginnt meine Reise. Das Wetter ist mäßig, aber da kann ich keine Rücksicht drauf nehmen. Die Anreise ist wenig überzeugend, teilweise regnet es so stark, dass mir eine Reisegeschwindigkeit über 80 km/h zu hoch erscheint. Mitunter ist die Sicht durch den starken Regen so schlecht, dass ich am liebsten nicht mehr weiter…

Read More Monschau – Tag 1

Traditionell gibt es zum Abschluss eines Urlaubs immer ein paar faszinierende Fotos, die beweisen sollen, dass ich tatsächlich in Magdeburg war und mir das nicht alles nur ausgedacht habe.   In diesem Hotel wurde ich untergebracht. Eine neue Erfahrung für mich.   Größer als mein Schlafzimmer, fast so groß wie meine ganze Wohnung. So viel…

Read More Magdeburg in Bildern

Bereits um 09.00 Uhr verlasse ich das Hotel für immer und bringe das Gepäck zum Coupé. Anschließend gehe zum letzten Mal in den Backshop Beims, um mir ein Salamibrötchen zu gönnen und heute bekomme ich es auch. Was mich allerdings stört, ist die Tatsache, dass man keine Serviette bekommt, wenn man dort isst. Ist ja…

Read More Magdeburg – Tag 6

Der Morgen beginnt mit einer Enttäuschung, denn im Backshop Beims gibt es keine Salamibrötchen mehr, weshalb die Verkäuferin mir ein Käsebrötchen empfiehlt. Seit wann ist Käse ähnlich wie Salami? Das ist ein für mich vollkommen unlogischer Vorschlag. Wenn irgendwas nicht da ist einfach Käse vorschlagen, weil Käse immer geht? Nicht mit mir, weshalb ich ein…

Read More Magdeburg – Tag 5

Die Nacht war genauso unentspannt, wie es das Einschlafen befürchten ließ. Meine Entspanntheit, die vielleicht auch nur eine große Erschöpfung war, ist irgendwie weg und ich glaube, dass ich irgendwie genervt bin. Frieren scheint auch eine Urlaubstradition zu sein. Oder die falsche Kleidung dabei zu haben bzw. nicht für Wetterkapriolen gewappnet zu sein. Seit meiner…

Read More Magdeburg – Tag 4