Erkenntnisse

Früher konnte ich vom Telefonieren scheinbar nicht genug bekommen. Ich liebte Scherzanrufe und konnte auch sonst stundenlang am Telefon meine Freunde und Bekannten vollquatschen. In der Schulzeit während meiner pubertären Phase fand ich die Telefonnummern der für mich attraktivsten Mitschülerinnen raus und rief sie an. Ich sagte nie meinen Namen, telefonierte aber stundenlang mit den…

Read More Telefonieren – Damals und heute

Ich war schon immer erstaunt, aber nicht begeistert, wie viele Experten es in Deutschland gibt. Und diese Krise ist perfekt für viele Experten, denn nun kommen sie endlich angemessen oft zu Wort. Glücklicherweise, also zu meinem Glück, habe ich den Expertenkonsum für mich stark eingeschränkt. Doch ganz kann man dem Expertentum nicht entgehen, wenn man…

Read More Experten in Zeiten des Coronavirus

Ich kann sehr wohl spontan sein, auch wenn es kaum jemand glaubt. Manchmal bin ich so spontan, dass es mich selbst überrascht. Und so entscheide ich ohne Not und ohne sichtbaren Grund, dass ich ausprobieren will, wie es ist zum Duschen wieder wie in alten Zeiten ein Stück Seife zu benutzen. Weil es bestimmt umweltfreundlicher…

Read More Seife statt Duschgel

Durchaus gespenstisch, aber nicht so gruselig wie erwartet verläuft der auf den Freitag vorgezogene Wocheneinkauf. Es beginnt bei Lidl und ich bin direkt überrascht, dass es weder voll ist, noch irgendwie unentspannt abläuft. Die Leute wirken ruhig, aber verhalten sich nicht traurig. Es wird nicht gedrängelt und auch nicht gequengelt. Niemand stopft die Einkaufswagen voll…

Read More Einkaufen in Zeiten des Coronavirus

Neulich sagten mir meine Kollegen, ich hätte eine tolle Telefonstimme. Statt wie früher ordnungsgemäß mit “Ich weiß” zu antworten, sagte ich so etwas wie “Oh” und war verwirrt. Ich bin echt alt und langweilig geworden. Schrecklich. Einfach schrecklich.

Read More Telefonstimme