Filmkritik: Inside – Deadly Prison

Inside- Deadly Prison gehört ganz sicher zu den schlechtesten Filmen,
die je gedreht wurde. Eine unglaublich dröge Story wird vollkommen
spannungsarm vorgetragen. Zu keinem Zeitpunkt kann dieses Werk auch nur
annähernd unterhalten. Gewürzt wird dieses Trauerspiel mit einer
Synchronisation, die kaum schlechter sein kann. Nicht nur, dass die
Synchronsprecher grottenschlecht sind, sie vermitteln auch oft den
Eindruck, dass sie möglicherweise einen anderen Film synchronisieren
oder zumindest nicht sehen, was sie gerade der falsche Schauspieler
synchronisiert wird. Ob es dazu schlimm oder extrem passend ist, dass
sich das meiste in der Dunkelheit abspielt, ist abschließend nicht zu
beurteilen und ändert auch nichts an der Tatsache, dass Inside- Deadly
Prison ein unfassbar grausamer Film ist mit dem man sich und andere
maximal bestrafen kann.

Fazit: Entweder man überlebt oder man stirbt.

Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.