Traditionelle Nahrungsaufnahme

Gewöhnlich lese ich morgens während des Frühstücks am Tablet
Sportnachrichten und beim Mittagessen gucke ich mir irgendwelche Internetseiten
an oder lese Nachrichten. Nun habe ich seit zwei Tagen aus unerklärlichen Gründen
keinen Internetzugang mehr und muss auf diese Gewohnheiten verzichten. Ich
überlege kurz, ob ich stattdessen TV schaue, beschließe dann aber, dass ich
mein Essen wie in der guten, alten Zeit zu mir nehme. Vollkommen ohne virtuelle
Ablenkungen. Und ich muss sagen, es ist ungewohnt, aber auch irgendwie
entspannter, wenn man einfach nur isst und nichts weiter tut. Ab und zu schaue
ich dabei aus dem Fenster und empfinde Essen ohne Internet und andere
Ablenkungen durchaus empfehlenswert. Vielleicht sollte ich diese traditionelle
Art der Nahrungsaufnahme in Zukunft wieder regelmäßig betreiben. Schaden kann
es sicher nicht. 
Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.