Busfahrer

Da nicht immer alles so läuft, wie ich es mir vorstelle, sitze
ich wieder im Bus und lasse mich transportieren. Zu meinem Glück habe ich einen
Einzelplatz schräg hinter dem Fahrer und bekomme von den anderen Fahrgästen
nicht viel mit. So habe ich die Möglichkeit dem Fahrer bei seiner Arbeit
zuzuschauen. Ich stelle mir das Leben als Busfahrer recht eintönig vor. Den
ganzen Tag hin- und herfahren, ständig Fahrausweise verkaufen oder betrachten,
Türen öffnen und schließen und die anderen Busfahrer, die einem entgegenkommen,
grüßen. Okay, mein Job ist auch nicht abwechslungsreicher, aber ich kann
zwischendurch abhauen oder unkoordiniert durchs Büro oder Treppenhaus laufen.
Der Busfahrer sitzt einfach nur auf seinem Platz und ist sehr eingeschränkt. Ein
Hinweis, welcher beim Fahrer hängt, erinnert mich an einen Zoobesuch. Während
der Fahrt soll man nicht mit dem Fahrer reden. Der soll schön konzentriert
bleiben und sich nicht ablenken lassen. Im Zoo steht, dass man die Tiere nicht
füttern soll. Vielleicht könnte man einen kombinierten Hinweis am Fahrerplatz
anbringen. Reden Sie während der Fahrt nicht mit dem Fahrer und versuchen Sie
bitte nicht unseren Fahrer zu füttern. Ich weiß echt nicht, was ich davon
halten soll.
Tagged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.