Geburtstag und Geburtagsrunde 2022

Nachdem Carsten und Manni mir bereits gestern und somit einen Tag zu früh gratuliert haben, was natürlich nicht zählt, ist Anja die erste, die mir um kurz nach Mitternacht zum Geburtstag gratuliert. Petra gratuliert mir bevor wir zum Training fahren, somit wird es spannend, wer heute dritter Gratulant wird. Beim Training schaffe ich dreißig Minuten auf dem Crosstrainer, weiß aber, dass es mit dem Laufband heute nichts wird, da mein Knie schon seit Tagen Probleme bereitet. Da ich auch keine Bauchübungen machen kann, weil da schon andere ihre Übungen machen, mache ich abschließend nur noch drei Beinübungen, bevor mein Geburtstagstraining beendet ist. Nach dem Training bekomme ich einen Anruf von Kirsten, die mir zum Geburtstag gratuliert. Somit hat sie es geschafft in den Kreis der frühen Gratulanten aufgenommen zu werden. Wir plaudern auch noch eine Weile darüber, warum sie gestern beim Essen nicht dabei sein konnte. Da es gerade etwas stressig in ihrem Leben ist, biete ich ihr an, dass sie sich, wenn sie mal raus muss, um etwas zu entspannen, bei mir melden soll. Ich weiß nicht, ob das unangemessen war und sie sich dadurch am Ende verpflichtet fühlt, denn das wäre doof und würde niemandem helfen. Dabei will ich einfach nur, dass es allen gutgeht. Wie ich auf die Idee komme, dass es den Menschen gut geht, wenn sie Zeit mit mir verbringen, weiß ich allerdings nicht. Je länger ich darüber nachdenke, desto fragwürdiger finde ich mein Angebot.

Da heute nicht nur mein Geburtstag ist, sondern auch die traditionelle Geburtstagsrunde stattfindet, muss ich den Nachmittag nutzen, um die Wohnung etwas zu putzen und auf so viele Gäste vorzubereiten, denn heute werden wir zum ersten Mal nach Jahren wieder zu sechst sein, was in der kleinen Wohnung eine echte Herausforderung sein kann. Nachdem die Wohnung einigermaßen ordentlich aussieht, mache ich ein Nickerchen. Vermutlich ein Zeichen, dass ich alt geworden bin.

Etwa eine Stunde vor Beginn der Geburtstagsrunde kommt Petra vorbei, um mir bei den Vorbereitungen zu helfen. Loerz erscheint etwa eine halbe Stunde vor Beginn. Als alles ordnungsgemäß auf dem Tisch steht, kommen Markus und Heiko. Markus hat einen Klappstuhl dabei, weil ich nicht genug Sitzmöglichkeiten habe. Als letztes erscheint Manni, der auf dem kleinen Klappstuhl, den ich für solche Gelegenheiten habe, Platz nimmt. Wie üblich darf ich dann meine Geschenke auspacken und bin entzückt. Ich liebe Geschenke, aber das ist ja hinlänglich bekannt. Nachdem alle Geschenke begutachtet und für gut befunden wurden, gibt es Getränke für alle und wir essen die üblichen Leckereien. Etwas enttäuschend finde ich die Brötchen, die alles andere als knusprig sind. Anschließend plaudern wir über dieses und jenes, lachen und machen Fotos. Dann wird es Zeit für das Geburtstags-Special. Anstatt wir üblich Luftballons aufzupusten darf sich heute jeder einen Oberlippenbart aufkleben. Einige von uns sollten darüber nachdenken auch zukünftig einen solchen Bart zu tragen, andere eher nicht. Mit diesen Bärten verbringen wir noch eine Weile bevor die Bärte nach und nach wieder abgenommen werden. Nächstes Jahr gibt es vielleicht Augenbrauen zum ankleben oder Hüte zu den Bärten, weil ich noch ausreichend Bärte für eine weitere Geburtstagsrunde vorrätig habe.

Gegen 21.40 Uhr verlässt Loerz uns als erster, da er vom vielen Arbeiten der letzten Woche müde geworden ist. Etwa vierzig Minuten später befindet sich Markus auf dem Boden, weil sein Klappstuhl ihn nicht mehr tragen wollte und in sich zusammenfiel, weshalb Markus quasi in Zeitlupe zu Boden ging. Da alles so langsam ablief, konnte er souverän die Bierdose, die er in der Hand hielt auf dem Boden abstellen, ohne dass irgendwas vom Bier verschüttet wurde. Auch er ist unverletzt auf dem Boden angekommen. Der Stuhl hingegen hat heute seinen letzten Auftritt gehabt und muss entsorgt werden. Glücklicherweise ist der Platz vom Lorz frei, so dass weiterhin niemand länger auf dem Boden sitzen muss. Anschließend unterhalten wir uns noch darüber, dass manche Männer, die früher bei den ganzen Frauen/Mädchen in der Schule besser als wir ankamen, heute völlig verbraucht und abgenutzt aussehen. Möglicherweise finden wir das auch gerecht, weil sie früher beliebter waren als wir. Sollte es tatsächlich so sein, werden wir es aber offiziell nie zugeben.

Es ist etwa 23.45 Uhr als die restlichen Gäste mich verlassen. Ich räume noch ein wenig auf, bevor ich mich ins Bett begebe. Es war wieder mal eine traditionell gute Geburtstagsrunde, welche wir im nächsten Jahr sicher wiederholen, wenn wir dann noch leben sollten.

23 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Dr.

    Ich hoffe Sie hatten heute einen schönen Tag 🙂

    Grüße aus dem Pott

  2. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute nachträglich Herr Doctor! 🥳🥂🍾

    Ich wünsche Ihnen wieder mehr Abwechslung und Unterhaltung, schöne Urlaube, vor allem Lebensfreude und Gesundheit. 🙂

  3. Oh, ich bin viel zu spät dran! 😮
    Dafür gibt’s ein Ständchen von mir:
    Zum Geburtstag viel Glück,
    zum Geburtstag viel Glück,
    zum Geburtstag, lieber Dr. Schwa-haiin,
    zum Geburtstag viel Glück!
    🎉☺️🎈
    Alles Liebe nachträglich!

  4. Auch von mir nachträglich nur die besten Wünsche zu Ihrem Ehrentag! Ein Jammer, daß ich bei dieser so traditionellen wie famosen Feier nicht dabeisein konnte!

    Und um Ihrer scheinbaren Vorliebe für beswingte Musik gerecht zu werden, sende ich Ihnen das folgende musikalische Geschenk: https://youtu.be/Kb4fNQKlatM

  5. Happy Schwein Day! Am 6.6. Geburtstag zu haben ist ja neckisch. Aber der 6.6.66 ist es wohl nicht? Das wäre schon bald teuflisch. Ich wünsche nachträglich alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: