Meine Nachbarin sorgt für mich

Meine türkische Nachbarin, die kürzlich 75 wurde, sorgt für mich. Immer häufiger bringt sie mir Essen, welches mir meist aber zu fettig ist, weshalb Petra oder Manni es sich abholen dürfen. Obst bringt sie auch gerne und neuerdings auch Gebäck. Im Gegenzug helfe ich ihr manchmal, wenn irgendwas nicht funktioniert, oder sie Fragen hat. Ich glaube, sie findet es unnötig und fragwürdig, dass ein Mann in meinem Alter, der darüber hinaus auch noch nett ist, keine Frau hat. Gestern teilte sie mir mit, dass ich ihr Bruder bin. Nachdem sie mir das mitgeteilt hatte, warf sie mir, wie so oft, eine Kusshand zu und wies mich noch darauf hin, dass sie mir heute etwas zu essen bringen wird, daher erwarte ich, dass sie Essen für mich hat, als sie gegen 10.30 Uhr bei mir klopft. Finde ich zwar etwas früh, aber okay. Zu meiner Überraschung hat sie aber nichts Essbares dabei, sondern stellt mir eine Frau vor, die neben ihr im Treppenhaus steht. Sie sagt, es sei eine deutsche Frau, 50 Jahre alt. Und irgendwas von Freundin schon immer, oder was auch immer. Das Deutsch meiner Nachbarin macht es oft schwierig, sie zu verstehen. Die Frau sieht für mich älter als 50 aus und ich hätte auch nicht gedacht, dass es eine deutsche Frau ist. Da ich mit all den Informationen nichts anfangen kann, grinse ich einfach die beiden an und sage: “Ah, ja.” Vermutlich soll die Frau meine neue Freundin werden, damit ich nicht mehr so alleine bin. Vielleicht interpretiere ich das auch falsch. Die Nachbarin sagt noch, dass sie nachher nochmal rüber kommt. Hoffentlich will sie dann nicht über ihre möglicherweise 50 jährige Freundin mit mir reden. Ich möchte nicht mit älteren Frauen verkuppelt werden und ich möchte ihre Freundin auch nicht kennenlernen. Sehe ich echt so alt und bedürftig aus, dass man glaubt, mir eine Frau, die scheinbar derzeit verfügbar ist, anbieten zu müssen? Und selbst wenn ich so bedürftig aussehe, wieso sollte mir so eine Aktion gefallen? Ich hoffe, meine Nachbarin unterlässt solchen Unfug in Zukunft und stellt mir keine weiteren Frauen vor.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert