Zorn der Titanen – Kampf der Titanen 2

Zehn Jahre nachdem Perseus (Sam Worthington) den Kraken besiegt hat, wird seine Hilfe erneut benötigt. Hades (Ralph Fiennes) hat Zeus (Liam Neeson) gefangen genommen und will den Titanen Kronos befreien. Sollte dies gelingen, wäre es das Ende der Menschheit. Und so macht sich Perseus auf den Weg, um eben dieses zu verhindern. An seiner Seite hat er Poseidons Sohn Agenor (Toby Kebell), der ebenfalls ein Halbgott ist.
Vielleicht hätte man aus der Geschichte wirklich etwas Gutes machen können, herausgekommen ist aber nur ein mäßig spannender und von Minute zu Minute uninteressanter werdender Film. Wichtig scheinen nur die Effekte und die Actionsequenzen. Doch weil das Gerüst drumherum nicht passt, sind selbst diese nicht mehr als fades Beiwerk. Der Humor kann durchaus als flach bezeichnet werden. Die Story insgesamt hat nicht einmal das Niveau des Humors. Agenor zum Beispiel ist von Anfang an ein einziges Ärgernis. Im Vergleich dazu ist Kampf der Titanen fast ein Meisterwerk. Und das sagt einiges über diese Fortsetzung aus.

Fazit: Bitte, bitte keinen dritten Teil.


Zurück zur Filmliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: