Gegen jeden Verdacht

Schon das Aufgebot der Schauspieler (Daniel Baldwin, Claudia Schiffer, Coolio) sollte einen eher abschrecken als Interesse wecken. Wer sich tatsächlich hinreißen lässt einen Blick zu riskieren, wird nach den knapp 90 Minuten maßlos enttäuscht sein und sich fragen, wie es möglich ist solch grässliche Werke zu produzieren. Schon in den ersten Szenen wird klar, dass man bei der Filmauswahl völlig daneben gegriffen hat. Die schrecklichen Dialoge, die schwachen schauspielerischen Darbietungen und die unsinnige und unspannende, stets vorhersehbare Story sind wahrlich nur schwer zu ertragen. Alles in allem ist Gegen jeden Verdacht so schwach, dass es sich nicht einmal lohnt auf den Inhalt dieses sogenannten Thrillers einzugehen.

Fazit: Unterhaltsam wie ein Stück altes Brot.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: