Mulberry Street

In diesem Ratten-Zombie-Film beißen Ratten Menschen und die gebissenen Menschen werden zu Rattenzombies oder Zombieratten. Einige Überlebende verschanzen sich in einem Wohnhaus und warten quasi darauf, dass sie getötet werden. Damit es so kommt, stellen sie sich besonders dämlich an.
Die Kamera wackelt während der Actionszenen so stark, dass man nicht wirklich sieht, was eigentlich passiert. Die Schauspieler spielen so unglaublich schlecht, dass man kotzen möchte. Und die Dialoge machen so viel Spaß, dass es besser gewesen wäre, den Film komplett in Gebärdensprache abzudrehen.

Fazit: Von einer Ratte angeknabbert werden, macht sicher mehr Spaß.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.