Big Brother – Wer bist Du wirklich

Das Haus der siebten Staffel war sehr luxuriös, insgesamt jedoch ein Schritt zurück zu den Big Brother Wurzeln. Es gab zwei Schlafraume, ein Bad, einen großen Wohnraum und einen Garten. Dazu noch das Matchfield. Es gab die traditionellen Matches und…

Big Brother – Das Dorf

Am 01. März 2005 startete die 6. Staffel von Big Brother. Ursprünglich sollte sie unendlich lange gehen, doch am 26. Februar 2006 endete sie dann glücklicherweise doch vorzeitig. Auch in dieser Staffel mussten die Bewohner für ihr essen, trinken oder…

Big Brother 5

In dieser Staffel, die nur 365 Tage dauerte, gab es für den Sieger eine Million Euro als Entschädigung und folgende drei Wohnbereiche im Haus. Reich: Hier gab es jeden erdenklichen Luxus für die Bewohner. Normal: Hier ließ es sich auch…

Big Brother – The Battle

Die vierte Staffel sollte wieder etwas ganz besonderes sein. Mehr Spannung und weniger Langeweile. Das versprach auch schon der geniale Untertitel »The Battle«. Diesmal fand das ganze in einem richtigen Haus statt und nicht mehr in dem alten Container der…

Big Brother – Back to basic

Bei der dritten Auflage gab es im Container sogar eine Badewanne und vor der Dusche war keine Tür mehr. Außerdem gab es keine Einzelbetten mehr. Einfach nur 2 Schlafräume mit großen Liegeflächen, damit kreuz und quer geschlafen werden konnte. Man…

Big Brother 2

Sehnsüchtig von all den Fernsehsesselpupsern erwartet und dann gleich mit 12 Bewohnern ins Rennen gegangen. 7 Frauen und 5 Männer hatten die Ehre die ersten zu nsein. Ganze 106 Tage dauerte der Spaß. Doch das war nicht der einzige Unterschied…

Big Brother 1

Endlich war es soweit und eines der Medienereignisse des Jahres 2000 startete. 10 Bewohner lebten für 100 Tage in einem Container. Ständig und überall von Kameras beobachtet. 5 Frauen und 5 Männer versuchten die 250.000 DM zu gewinnen, aber verdient…

Werbung mal anders

Die folgende Werbung ist eine Aufgabe, die mir in der 7ten oder 8ten Klasse gestellt wurde. Meiner Meinung nach ging es darum, dass wir Werbung witzig präsentieren sollten. Ich fand durchaus witzig, was ich daraus gemacht habe, aber mein Lehrer…