Beiersdorf AG: Klettenwurzel Haar-Öl

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Wochen juckt mein Kopf als wäre er verrückt. Und seit Wochen kratze ich mich am Kopf als wäre ich ebenfalls verrückt. Das ist, wie sie sich sicher vorstellen können, alles andere als angenehm. Ganze Fernsehabende verbringe ich damit, mich am Kopf zu kratzen. Sie können sich sicher vorstellen, wie unpassend und unangenehm das ist.

Dieser unsägliche Zustand blieb auch meinem Vater nicht verborgen, weshalb er mir empfahl Klettenwurzel Haar-Öl zu verwenden. Er selbst verwendet es seit Jahren und ist hochzufrieden. Zumindest sagt er das. Weil mich meine trockene Kopfhaut wirklich sehr wütend und auch traurig macht, habe ich seinen Ratschlag befolgt und mir das Klettenwurzel Haar-Öl besorgt. Etwas Öl, so dachte ich, kann bei trockener und juckender Kopfhaut nicht schaden. Und so fing ich in freudiger Erwartung, dass mein Leid bald ein Ende haben wird, an, meinen Kopf mit dem Klettenwurzel Haar-Öl zu behandeln. Ordentlich massierte ich es zweimal täglich ein und wartete auf Linderung meiner Probleme. Doch nichts geschah. Mein Haar wirkt sogar noch viel trockener. In meiner Verzweiflung las ich die Zutatenliste Ihres Klettenwurzel Haar-Öls und war entsetzt, weil mir die Zusammensetzung etwas unlogisch erscheint. Also nicht die ganze Zusammensetzung, sondern nur eine besondere Zutat. BENZYL ALCOHOL. Wissen Sie denn nicht, dass Alkohol austrocknet? Sie können doch kein Mittel, welches mein Haar und meine Kopfhaut verbessern soll, mit Alkohol vermischen. Wie kommt man denn auf so etwas? Man löscht doch auch kein Feuer, indem man Papiertücher drüber wirft. Wieso also ist da Alkohol drin? Das ist doch kontraproduktiv. Oder habe ich in der Schule nicht aufgepasst und irre mich?

Teilen Sie mir doch bitte mit, warum da Alkohol drin ist. Schließlich muss ich das wissen, weil ich ja ein Wissbegieriger Mensch bin und nicht dumm sterben möchte. Sollte der Alkohol in diesem Fall nicht austrocknen, sondern irgendwie anders wirken, dann bitte ich meine Anmerkungen zu entschuldigen.

Für Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen jedenfalls alles Gute und hoffe, dass Sie noch viele innovative Produkte auf den Markt bringen. Mit oder besser noch ohne Alkohol.

In Erwartung Ihrer baldigen Antwort und mit freundlichen Grüßen
Herr Fischer

Guten Tag Herr Fischer,vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Sie fragen, warum in unseren Produkten Alkohol enthalten sein muss.

In der Chemie gibt es eine Gruppe von Stoffen, die unter dem Sammelbegriff “Alkohole” zusammengefasst werden. Ihre Aggregatzustände reichen von flüssig bis fest mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Unsere Aussage “Ohne Alkohol” bezieht sich auf den flüssigen (Ethyl)Alkohol, der auch Bestandteil alkoholischer Getränke ist. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist er unter der Kurzbezeichnung “Alkohol” bekannt. Als Bestandteil in kosmetischen Mitteln hat Alkohol z.B. erfrischende und belebende Wirkung. In der Zutatenliste auf den Packungen unserer Produkte wird dieser Alkohol unter den INCI-Bezeichnungen Alcohol denat. oder Alcohol deklariert.

Die anderen dort aufgeführten Alkohole (z.B. Cetearyl Alcohol, Lanolin Alcohol) gehören zu der Gruppe der Fettalkohole, die chemisch anders aufgebaut sind und dadurch auch völlig andere Eigenschaften aufweisen (z.B. sind sie nicht mit Wasser mischbar). Diese Alkohole sind unter anderem Emulgatoren mit pflegender Wirkung oder geben dem Produkt Konsistenz und stabilisieren die Emulsion. Sie haben außer der OH-Gruppe nichts mit dem klassischen Ethylalkohol gemein.

Bei dem Inhaltsstoff Benzyl Alkohol handelt es sich um einen Duftstoff.

Lieber Herr Fischer, suchen Sie Tipps für die perfekte Männerpflege von Kopf bis Fuß? Dann schauen Sie am besten gleich bei NIVEA unter www.NIVEAMEN.de vorbei. Dort erhalten Sie individuelle Beratung und viele interessante Infos rund um die Pflege speziell für den Mann.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Sie erreichen unser Info Telefon montags bis freitags unter: 040-4909-7575 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

Mit besten Grüßen

Ihr NIVEA Info-Team

Frau L.

© 09.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: