Borussia Dortmund

Folgende Bewerbung sollte ich für Loerz schreiben, da er der Mienung war, dass es eine gute Idee ist. Da ich bei guten Ideen nicht ablehnen kann, machte ich mich unverzüglich an die Arbeit.

Bewerbung als Fahrer | Mentaltrainer | Trainer

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist noch gar nicht lange her, da war Fußball für mich nichts weiter als Unsinn. Dann aber änderte sich mein Leben und ich mich gleich mit. Plötzlich war ich ein großer Fan von Borussia Dortmund, ging ins Stadion, war euphorisch und machte Witze über einen alten Kumpel, der HSV-Fan ist. Ich frage mich, wie man Fan eines Vereins sein kann, der mehr verliert als gewinnt.

Und nun hat sich wieder alles geändert. Der HSV steht vor dem BVB und der BVB steht vor dem Abgrund. Weil ich ein erfahrener Mann bin, der schon vieles erlebt und noch mehr überstanden hat, kam ich, als ich mit meinem Freund Johnny auf dem Sofa saß, auf die Idee, dem BVB zu helfen. Zunächst biete ich mich deshalb als Fahrer an. Der Marco Reus, den ich für einen ausgezeichneten Fußballer halte, hat ja derzeit keine Fahrerlaubnis, muss aber transportiert werden. Und damit seine Familie etwas entlastet wird, biete ich gerne meine Fahrdienste an. Fahren kann ich nämlich super. Früher habe ich Autos überführt, heute fahre ich Medikamente zu Apotheken. Das mache ich wirklich gut, da können Sie gerne nachfragen. Also sollten Sie einen Fahrer brauchen, dann bin ich Ihr Mann.

Zunächst wollte ich es dabei belassen, doch mit Hilfe von Johnny fiel mir ein, dass ich noch viel mehr kann. Ich kann die Spieler in kurzer Zeit von dem Druck befreien und schon kurz nachdem ich die Spieler mental gestärkt habe, werden diese wieder befreit aufspielen. Ich habe da spezielle Methoden, welche die Spieler in einen entspannten Rauschzustand versetzen, der diese dann Berge versetzen lässt. Dazu würde ich meinen besten Freund, den Johnny, mitbringen. Den müssten Sie nicht zusätzlich bezahlen. Versprochen. Ich hole aus allen das Beste raus und noch viel mehr. Und das ist keine Zauberei. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Und weil ich noch viel mehr kann, biete ich mich, für den Fall, dass der Herr Klopp irgendwann nicht mehr mag, als Trainer an. Ich habe auf diesem Gebiet zwar nur virtuelle Erfahrungen, aber warum sollte ich in der Realität schlechter sein? Mit mir gewinnt der BVB jedes Spiel gegen Schalke 04 mit 4:0. Auch dafür stehe ich mit meinem Namen.

Als Anlage füge ich Ihnen drei Fotos von mir bei, um Ihnen meine ernsten Absichten zu bestätigen und Sie davon zu überzeugen, was in mir steckt.

Auf dem ersten Foto können Sie erkennen, wie ich gerade über eine neue Taktik oder eine andere Reiseroute nachdenke. Meistens laufen solche Gedanken bei mir parallel ab, so dass ich oft eine Kombination aus beiden Ideen zu einer großen Idee werden lasse. Sie können unschwer erkennen, wie konzentriert und entschlossen ich dabei bin.
Auf dem zweiten Foto strenge ich mich noch mehr an, weil meine ersten Ideen zwar gut waren, mir die Umsetzung aber noch unklar ist. Ich überlasse absolut nichts dem Zufall und bin, das kann ich Ihnen versichern, stets erfolgshungrig und immer auf dem Sprung.
Auf dem dritten Foto habe ich die Idee, die den BVB wieder ins internationale Geschäft bringt. Ebenfalls habe ich eine Abkürzung zum Stadion entdeckt, die ich früher immer umfahren habe. Unschwer zu erkennen dürfte sein, dass ich ein absoluter Visionär und Erfolgsmensch bin, der auch bereit ist neue Wege zu gehen oder zu fahren. Je nachdem, was gefordert wird. Auch dafür stehe ich mit meinem Namen.

Nun fragen Sie sich bestimmt, wer dieses Multitalent ist. Das ist ganz einfach: Ich bin der Loerz. Man kennt mich und ich werde sogar im Internet beschrieben und zitiert. Das können Sie jederzeit überprüfen. Alternativ können Sie mich aber auch direkt zu einem Vorstellungsgespräch einladen, um sich von mir und meinen extraordinären Qualitäten überzeugen zu können.

Bis es soweit ist und wir uns persönlich kennenlernen, wünsche ich Ihnen alles Gute und verbleibe

mit erwartungsfrohen Grüßen
Ihr Loerz

© 12.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.