Der Geschmack eines Anderen

Hallo BunterVogel,

Deinen Profiltext finde ich vollkommen unbrauchbar. Was willst du mir damit sagen und was erreichen? Klare Ziele oder gar eine Struktur sind nicht zu erkennen.

Dafür punktest Du mit Deinem Foto. Deinen Kleidungsstil finde ich gelungen und Du schaust echt süß aus. Ich weiß nicht, ob man das zu einer 46jährigen sagen darf, aber eigentlich darf ich alles. Ich denke also, dass es vollkommen okay ist, wenn ich hier ganz offen schreibe.

Ich frage mich, was Du süße Maus hier suchst. Und wenn ich es bin, den Du suchst, dann frage ich mich, wofür Du mich suchst bzw. was meine Aufgabe sein soll. Obwohl, eigentlich ist es ja genau andersrum. Du hast Dich ja bei mir beworben. Also wie kann man Dich einsetzen? Welche Deinen Neigungen entsprechende Position möchtest Du einnehmen? Als was bewirbst Du Dich?

Ich glaube, ich würde Dich jetzt gerne küssen. Deine Lippen sind so entzückend. Kannst Du bitte zum Kuss-Test herkommen? Danach kann ich Dir über eine weitere Zusammenarbeit genaueres sagen.

Ich bitte Dich, mir alle meine Fragen ausführlich zu beantworten und bis morgen Mittag an mich zu senden. Sollten Deine Antworten mir zusagen, können wir gerne für nächste Woche einen Termin ausmachen.

Bis dahin wünsche ich Dir einen schönen Abend.

Mit freundlichen Grüßen (Dieses Anschreiben ist auch ohne Unterschrift gültig)

Zielvereinbarungsgespräche…..wozu….bekomm ich nen 14tes monatsgehalt?die 46jährige ist 44 und fühlt sich hin und wieder wie 80.

Küssen liebe ich, aber ich habe noch den geschmack eines anderen im Mund, den sollte ich erst verdauen…..

und ich schwöre, hast du mich erst eingesetzt, wirst du mich schnell wieder aussetzen….

und nu denk ich nach…..der profiltext bleibt…..er ist wunderbar

Sehr geehrte BunterVogel,

zunächst einmal möchte ich mich für Deine rasche Antwort und das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Es geht hier nicht um ein 14tes Monatsgehalt, sondern um die Einsatzmöglichkeiten, die ich anbieten kann.

Dass Du 44 und nicht 46 bist, ist ein Pluspunkt. Bedeutet es doch vermutlich, dass Du so länger einsetzbar bist und länger hältst. Den Geschmack eines anderen, den Du im Mund hast, kann man leicht durch Zähneputzen und eine gute Mundspülung entfernen. Bis zu diesem Punkt bin ich der Meinung, dass Du für die nächste Runde qualifiziert bist.

Gegen Dich spricht allerdings die Aussage, dass ich Dich, sollte ich Dich erst eingesetzt haben, schnell aussetzen würde. Vermutlich hast Du diese Erfahrung schon öfter machen müssen. Es ist wohl so, dass Du letztlich nicht wirklich zu gebrauchen bist.

Deine begrenzten Einsatzmöglichkeiten und die Tatsache, dass Du nicht breit bist Deinen Profiltext zu ändern, führen heute zu einer Absage.

Ich bedauere, dass ich Dir keinen günstigeren Bescheid geben kann und wünsche Dir für Deine Zukunft viel Glück.

Mit freundlichen Grüßen (Anschreiben ist ohne Unterschrift gültig)

PS: Süß finde ich Dich allerdings immer noch.

© 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.