Falscher Status

du darfst vielleicht, aber kannst nicht……………….schau auf deinen Status!!!

Sehr geehrte schneckenkauz,

Dein Bewerbungsschreiben habe ich erhalten. Ich bin erstaunt, dass Du zu wissen glaubst, was ich kann und was nicht. Woher beziehst Du Dein Wissen? Aus meinem Status? Liest Du dort, dass ich nicht kann, weil ich vergeben bin oder ist Dir ein Engel erschienen und hat es Dir geflüstert? Oder liegt es daran, dass es in Deinen Moralvorstellungen verwerflich ist, auf der einen Seite einen Partner zu haben und auf der anderen etwas Spaß nebenbei?

Oder hast Du Sorge, Dich mit mir zu treffen und ich werde von einem Blitz getroffen und kann dann nicht mehr?

Weißt Du, wann ich vermutlich wirklich nicht könnte? Wenn ich es mit Dir versuchen würde. Du bist mir zu verkrampft. Auch optisch.

Deshalb kann ich Deine Bewerbung nicht weiter berücksichtigen.

Ich danke Dir für das Interesse, dass Du mir entgegengebracht hast und wünsche Dir für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen (dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig)

Also nur mal so zur Info ich habe mich nicht bei dir beworben, denn das wäre das letzte was mir einfallen würde…………
Dann finde ich nichts verwerflich daran, da ich z.Zt. selber eine Affäre bin. Was DICH allerdings nichts angeht………..
Und wenn du der Meinung bist das ich verkrampft bin, da guck dir mal deine total verkrampfte Antwort an…………………….
Ich genieße meine Leben und hab Spaß……….du dagegen steckst in einer Beziehung in der DU nicht glücklich bist, denn sonst müßtest DU DIR deinen Spaß nicht woanders suchen……….
Weiterhin viel Erfolg hier………….ich hab ihn !!!

Sehr geehrte schneckenkauz,

es freut mich zu hören, dass Du bereits eine Affäre bist. Siehst gar nicht aus wie ein leckerer Betthase. So kann man sich irren. Nur gut, dass mich das nichts angeht. Ich frage mich allerdings, wieso Du es mir dann mitgeteilt hast.

Deine Behauptung, Du hättest Dich nicht bei mir beworben, kann ich nicht nachvollziehen. Wer hat mir denn einen Einzeiler als Bewerbung geschrieben? Deine Reaktion ist vollkommen typisch und hilft Dir auch nicht weiter. Ist Deine Brille eigentlich von Fielmann?

Wenn Dir meine Absage zu verkrampft ist, tut es mir Leid. Ich fand meine Absage hochgradig erfrischend und unterhaltsam.

Dass Du Dein Leben genießt und Spaß hast, ist sehr schön. Schade nur, dass man es Dir auf Deinen Bewerbungsfotos nicht ansieht.

Nur weil ich gerne neue Modelle ausprobiere, um zu sehen, was die Menschheit noch so produziert hat, heißt das noch lange nicht, dass ich in meiner Beziehung nicht glücklich bin. Was geht nur in Deinem Köpfchen vor?

Dass Du nicht zu den Modellen gehörst, die ich ausprobieren möchte, ist natürlich Pech für Dich. Aber ich bin sicher, dass Du eines Tages drüber weg kommen wirst.

Ich danke Dir für das mir entgegen gebrachte Vertrauen und wünsche Dir für Deinen weiteren Lebensweg als Affäre alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen (Unterschrift fehlt)

Weder bringe ich dir Vertrauen entgegen noch habe ich Pech, das du mich nicht als Modell möchtest…………im Gegenteil ich bin sehr glücklich darüber……So was eingebildetest wie dich und schade wenn es die einzige Bildung ist, brauche ich nicht…………….*grins*

Auch dir noch alles Gute und ich hoffe deine Freundin schießt dich bald in den Wind ………

Sehr gestörte schneckenkauz,

ob Du es als Pech oder Katastrophe siehst, dass ich Dich nicht als moppeliges Modell will, ist mir ziemlich egal. Dass Du glücklich darüber bist, glaube ich Dir jedenfalls nicht.

Was Du brauchst oder nicht, kann ich nicht beurteilen.

Deine Aussage, dass Du hoffst, dass meine Freundin mich bald in den Wind schießt, kann nur durch Deinen Neid entstanden sein. Daher will ich es Dir nicht verübeln.

Schließlich habe auch ich schon, was allerdings viele Jahre her ist, erfahren müssen, was es bedeutet und wie sehr es einen verletzt, nicht gewollt zu werden.

Trotzdem möchte Dir noch Mut zusprechen, die Hoffnung nicht aufzugeben und das eine oder andere Kilo abzunehmen. Du kannst es schaffen. Vielleicht.

Mit freundlichen Grüßen (wie gehabt)

Ziemlcih anmaßend von dir mir vorzuschreiben was ich tun oder lassen soll………..Du solltest es langsam unterlasssen mich zu belästigen, dann wäre mein Leben um einiges schöner……………

© 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.