Giller – FDP

Sehr geehrter Herr Dr. Roland Giller,

für Ihre erneute Kandidatur möchte ich mich zunächst einmal bedanken. Ich mag es, wenn Menschen Initiative zeigen und versuchen, das Beste aus ihrem Leben zu machen. So eine Kandidatur ist ein guter Schritt.

Nach sorgfältiger Analyse muss ich Ihnen jedoch mitteilen, dass ich Ihre Kandidatur auch dieses Mal nicht weiter berücksichtigen kann bzw. mich schon wieder für einen anderen Kandidaten entschieden habe. Allerdings für einen anderen als beim letzten Mal als ich Sie angeschrieben habe.

Ich habe mich durchaus gefreut, dass die Liberalen, zu denen Sie ja noch immer gehören, mit einem eigenen Programm punkten wollen. Auch ich bin gegen die Forensik und dafür, dass die Sicherheit im Ort verbessert wird. Mit den beiden Punkten haben Sie mich zwar ansprechen können, aber um meine Stimme zu bekommen, reicht das leider nicht. Erst recht nicht bei der Konkurrenz, bei der, wie ich Ihnen gestehen muss, ein Kandidat einfach mehr von dem zu bieten hat, was ich für meine Stimme erwarte.

Bitte sehen Sie in dieser Entscheidung keine Bewertung Ihrer Gesamtqualifikation. Zu den Kriterien des Auswahlprozesses gehören neben der Einschätzung des Persönlichkeitsprofils immer auch eine Wertung der politischen Erfahrung und bisherigen Erfolge und eine Reihe anderer, in das Anforderungsprofil einzupassender Merkmale.

Ich danke Ihnen für ihr Vertrauen und hoffe auf Ihr Verständnis für die getroffene Entscheidung und wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihren weiteren politischen Weg.

Mit freundlichen Grüßen
Herr Fischer

© 05.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.